An der Verfügbarkeit der Tickets kann man immer schön Tendenzen ablesen. Ab Düsseldorf gibt es ab 24.09. eine Reihe von Verbindungen in der Langstrecke nur mehr in hohen Buchungsklassen …

Am 21.09. ist Gläubigerversammlung von Airberlin. Bis 28.09. kann Airberlin über IATA regulär Tickets über die gewohnten Kanäle verkaufen. Für eine weitere Teilnahme am Verkaufsprogramm von IATA müsste man eine weitere Sicherstellung bieten: Der IATA Fahrplan für Airberlin – Er geht mal bis 28.09.!

Schon bei der Streichung der Strecken ab Berlin hat sich folgende Story abgespielt. Zunächst hat man die Strecken nur mehr Fully Flexible verfügbar gemacht. Dann hat man alle Flüge von Berlin nach Düsseldorf gezogen: Keine Airberlin Langstrecke mehr ab Berlin

Der Überbringer schlechter Botschaften wird hingerichtet. Ich weiß. Derzeit verändert Airberlin auch die Verfügbarkeit in den unteren Buchungsklassen ab Düsseldorf. Viele Strecken sind ab 24.09. nur mehr in den flexiblen hohen Buchungsklassen buchbar.

New York: nur mehr Flex Tarife
Cancun: nur mehr Flex Tarife
Curacao: nur mehr Flex Tarife
Fort Myers: alle Klassen
Havanna: alle Klassen
Los Angeles: alle Klassen
Miami: nur mehr Flex Tarife
New York: nur mehr Flex Tarife
Puerto Plata: nur mehr Flex Tarife
Punta Cana: nur mehr Flex Tarife
San Francisco: alle Klassen
Varadero: nur mehr Flex Tarife

Das sind natürlich nur Indizien. Wenn es so kommt wie bei der Streichung der Langstrecke abgehend von Berlin, könnte es schon Ende September mit der Langstrecke von Airberlin vorbei sein. Dazwischen liegt natürlich noch die Gläubigerversammlung.

Danke einem netten Leser!