Hier jetzt eine Variante SPG Punkte weitgehend ohne Limits von Accounts zu transferieren …

ACHTUNG: Diese Story macht ihr nur auf eigenes Risiko!

SPG Punkte sind eine sehr wertvolle Währung in dem ganzen Spiel. Pro 20 000 Punkte lassen sie sich in 25 000 Meilen bei sehr interessanten Meilenprogrammen übertragen. Immer wieder – wie jetzt auch gerade – gibt es einen SPG Sale. Da kann man dann eigentlich Meilen (eben über den Umweg über SPG) noch günstiger kaufen.

Über den derzeitigen Sale hier: 30000 SPG Punkte: 584 Euro – 35% Rabatt

Da gibt es aber leider ein Limit. Man ist pro SPG Account auf einmalig 30 000 Punkte pro Kauf pro Jahr limitiert. Bei Meilenprogrammen mit einem Haushaltsaccount (z. B. British Airways Executive Club) ist das nicht so das große Problem. Dort kann man ja bei mehreren SPG Accounts die Punkte kaufen, jeweils transferieren und dann im Haushalt gemeinsam nutzen (also wir selbst). Bei den meisten Meilenprogrammen gibt es aber keinen Haushaltsaccount. Damit ist man dann schnell limitiert. First Projekte über den Kauf von SPG Punkten klappen dann schwierig.

SPG hat einen Ausweg zu bieten. Kunden wohnhaft im gleichen Haushalt können die SPG Punkte zusammenlegen:

“Es ist jedoch möglich, Starpoints zwischen zwei Starwood Preferred Guest Konten zu transferieren, wenn es sich bei beiden Konten um dieselbe Haushaltsadresse handelt.”

Das funktioniert nur über das Callcenter, ist ein wenig aufwendig und dauert. SPG fordert auch mitunter Nachweise des gleichen Wohnortes und man sollte es nicht übertreiben. Man ist also limitiert.

Es gibt einen zweiten eleganten Weg die Punkte zu übertragen. Der läuft über Marriott Rewards.

Alle SPG Punkte kann man instant in Marriott Rewards Punkte übertragen. Da gibt es kein Limit.

Innerhalb von Marriott gibt es aber einen weitere Transfer Möglichkeit:

1 This Member benefit is available between any two accounts in good standing whether sending or receiving points. A Member may authorize the transfer a maximum of 50,000 Points per calendar year into the Rewards Program account of friends or family provided the recipient account is also in good standing. Once per calendar year and only at time of Reward Redemption a Member may exceed the 50,000 Point maximum into the Rewards Program account of a friend or family member in order to qualify for a specific Reward in accordance with this section.
2 Immediately prior to Reward Redemption and only once per calendar year, a Member may authorize the transfer of the necessary number of Points into the Rewards Program account of a friend or family member, in order to qualify for a specific Reward. This transfer may exceed the 50,000 Point maximum per calendar year.
3 In the instance of transfer exceeding the 50,000 Point maximum only the necessary number of Points needed to redeem the specified Reward, rounded to the nearest 1,000 Points, may be transferred — no more, no less.
4 Authorization to transfer Points must be initiated by the account holder with the Points to be transferred by contacting Rewards Program Guest Services by calling Rewards Program Guest Services at 1-801-468-4000 (Marriott Rewards Program) or 1-866-922-6882 (The Ritz-Carlton Rewards Program). The account holder requesting the transfer must provide the Marriott Rewards account number of the Points recipient at the time of the Point transfer request.
5 Once the authorization for transfer is received and processed, the transferee relinquishes all rights to the transferred Points, and they become the recipient’s Points.”

Zu den Terms and Conditions: Rewards Terms & Conditions

Man kann also ohne Probleme 50 000 Marriott Rewards Punkte transferieren. Das bringt uns aber eigentlich nicht weiter.

Man kann aber bei Marriott eine Award Buchung Buchung ohne die benötigten Punkte auch machen. Das kann jeder ohne Punkte sofort ausprobieren. Man macht also eine Reservierung mit zu wenigen Punkten. Möchte man die Reservierung wirklich einlösen, muss man sich bis zum Aufenthalt die Punkte besorgen. Das Reservieren klappt also easy.

Jetzt kann man die Punkte – so die Bedingungen – von einem anderen Account anfordern. D. h. wir machen eine riesige Award Buchung. Rufen an und holen uns die Punkte von einem anderen Marriott Rewards Account (der Besitzer der Punkte muss anrufen oder man tut so als wäre man der andere Account Eigentümer). Die Award Buchung wird dann von einem anderen Account aus gefüllt, wir stornieren die Buchung und haben die Punkte. Es ist uns was dazwischen gekommen. Kann ja mal passieren. Punktenächten sind stornierbar.

Das ist von Marriott wahrscheinlich so nicht gedacht. Ist aber ein weiterer Weg SPG Punkte zu transferieren. Bitte nur auf eigenes Risiko …

Danke: Canadiankilometers.boardingarea.com