Eigentlich bin ich ein Fan dieses Hotels, aber nach diesem Aufenthalt nicht mehr so ganz. Gebucht habe ich keine Suite, da das Hotel gerade eine neue Zimmerkategorie erschaffen hat und man die “alten” Suiten mit Upgrade nicht mehr reservieren kann. Die neuen Suiten sind frisch renovierte Club Deluxe Zimmer und demnach auch viel kleiner als die ehemaligen Suiten. Auf Flyertalk beschweren sich viele User, da diese Umstellung nicht sauber kommuniziert wurde. Man versucht durch das Honorieren alter Buchungen, sprich man bekommt noch die echten Suiten, eine gewisse Schadensbegrenzung.

Das Hotel verkauft aber noch immer Club Deluxe Zimmer und beim Check-in wollte ich ein solches Zimmer auch haben. Hyatt Diamond bedeutet: Das beste verfügbare Zimmer! Die Buchungslage ist im Februar nicht so gut und auf der Homepage war diese Kategorie noch verfügbar. Die Dame an der Rezeption versicherte mir auch diesen Zimmertyp. Im Zimmer angekommen musste ich jedoch feststellen, dass sie mir ein innenliegendes Club Zimmer gegeben hat. Ich bin wieder zur Rezeption gepilgert (man kennt dieses Prozedere von anderen Hotels) und wollte mein mir eigentlich zustehendes Club Deluxe Zimmer.

Das Gespräch war dann wie folgt:
“Das Zimmer ist kein Club Deluxe Zimmer.”
“Sie haben auch nur ein Club King Zimmer bekommen. Als Hyatt Diamond steht ihnen ein Upgrade in ein Club Zimmer …”
“Holen Sie mir bitte den diensthabenden Manager.”

Beim Manager musste ich nicht viel argumentieren und auf einmal gab es mein Club Deluxe Zimmer. Das Zimmer war frisch renoviert und in einem makellosen Zustand. Tolles Design. Wirklich in dieses Zimmer kann man sich verlieben.

Der Club war von der Qualität der Speisen hervorragend, das Frühstück und der Evening Spread waren wirklich ausgezeichnet. Für mich aber absolut unerklärbar war das Verhalten des Personals beim Frühstück, ich habe selten ein so ein gelangweiltes Service in einem Hyatt Club erlebt. Das halbe Frühstück habe ich mit einem Löffel gegessen, weil ich eben kein Gedeck mehr bekommen habe und es auch keines gegeben hat.

Der Check-out war wieder so ein Tiefpunkt. Ich habe auch diesen Mitarbeiter gefragt, warum ich denn nicht gleich dieses Upgrade bekommen hätte. Die glorreiche Antwort: “Als Hyatt Diamond steht ihnen ein Upgrade in ein Club Zimmer zu.” Dann hat er mir noch mitgeteilt, dass eigentlich die Minibar in diesem Zimmer kostenlos gewesen wäre. Jetzt ist mir das schon zum zweiten Mal in diesem Hotel passiert, dass man mir erst beim Auschecken mitteilt, dass die Minibar kostenlos gewesen wäre.

Fazit: Würde ein Zimmer eine Suite sein, würde es auch Suite heißen.

GrandHyattBerlin1 GrandHyattBerlin2 GrandHyattBerlin3 GrandHyattBerlin4 GrandHyattBerlin5 GrandHyattBerlin6 GrandHyattBerlin7 GrandHyattBerlin8 GrandHyattBerlin9 GrandHyattBerlin10 GrandHyattBerlin11 GrandHyattBerlin12 GrandHyattBerlin13 GrandHyattBerlin14 GrandHyattBerlin15

KOSTENLOS: Mit Abschluss der American Express Gold erhält man gerade in vielen Meilenprogrammen 12 000 Meilen!

You have Successfully Subscribed!