Neue Hotels sollte man einige Zeit meiden. Es kann nämlich holprig werden. Dieser Regel zum Trotz habe ich dennoch das Four Points in der Stadt mit dem unaussprechbaren Namen Kecskemet besucht.

Der Check-in war super freundlich, es gab ein Upgrade in eine Suite, dazu kostenloses Internet, 250 Punkte und das Frühstück. SPG hat im Vergleich zur Situation vor einigen Jahren die Platinum Benefits in der Kette durchgesetzt und das macht das Programm jetzt sehr interessant.

Die Suite war neu, trotzdem in einem perfekten Zustand. Eine sehr moderne Einrichtung und eine gute Materialwahl machen das Ganze sehr wertig.

Das Frühstück war gut. Ein wenig seltsam war, dass man einen Espresso aus der echten Kaffeemaschine an drei Tagen kostenlos angeboten hat, am letzten Tag aber verrechnet hat. Wegen 1,5 Euro fange ich aber nicht zu streiten an, aber auch Ungarn ist ein Land mit Kaffeehauskultur und ein echter Kaffee zum Frühstück sollte kein Problem sein.

Fazit: Ein tolles Four Points, das besser als viele Sheratons ist.

FourPointsKecskemet1 FourPointsKecskemet2 FourPointsKecskemet3 FourPointsKecskemet4 FourPointsKecskemet5 FourPointsKecskemet6 FourPointsKecskemet7