Tokyo Narita (NRT) – Shanghai Pudong (PVG) – Kunming (KMG) – Dubai (DXB)
A330 – NEW Business Class
Sehr günstiges Ticket
Champagner: Keiner

Preise für Flüge können sehr amüsant sein und viel Spaß machen. Das Routing für diesen Flug war ein wenig seltsam. Von Tokyo ging es nach Shanghai (Trip Report). Eine Übernachtung im Grand Shanghai (Review) später, habe ich den zweiten Teil der Reise angetreten. Von Shanghai mit China Eastern nach Kunming. Dort bin ich aus China ausgereist und mit der gleichen Maschine nach Dubai geflogen.

Flüge innerhalb Chinas können billig oder bereits auch sehr teuer sein. Flüge über China haben aber oft ein sehr interessantes Preisniveau. Für diesen Flug erklärt sich der Preis aber anders. Es hatte eine sehr seltsame Strecke und die Visa-Befreiung kam nicht zur Anwendung. In den großen chinesischen Flughäfen gibt es zwar einen visa-freien Umstieg (24h, 48h oder 72h). Das wäre theoretisch auch in Shanghai und Kunming möglich gewesen, aber nicht wenn man in Shanghai einreist und in Kunmming wieder ausreist. Das geht dann doch nicht ohne Visum. Ein chinesisches Visum ist aber kein Problem.

Boarding war ohne Probleme. Zunächst wurden Business und Elite-Kunden abgefertigt. Ich war einer der ersten Passagiere im Flugzeug. Die Flugbegleiterinnen haben mir den Sitz gezeigt und ich war super überrascht, eine neue Business Class vorzufinden. Man findet wenige Berichte über diese Flüge und eigentlich habe ich mit einer alten Konfiguration gerechnet. Man kann sich vorstellen, wie mich ein fully-flat Sitz erheitert hat. China Eastern hat sich ganz ordentliche Sitze geleistet. Herringbone Sitze wie bei Cathay Pacific und diese Sitze zählen meiner Meinung zu den besten Business Produkten.  Alles war super sauber und die Maschine sehr ordentlich. Das erwähne ich, weil manchmal Flugzeuge chinesischer Airlines ein wenig wild sind.

Vor dem Start gab es eine erste Runde Getränke und Erfrischungstücher. Klar keinen Champagner, keine Diet Coke und wenig Kohlensäure. Diese Dinge sind in China kein wirkliches Thema. Viel mehr wird auf das Essen wert gelegt und das ist bei weitgehend allen chinesischen Airlines hervorragend. Ich finde die regionalen Ausprägungen von Flugreisen sehr spannend und interessant. Da kann man auch auf Champagner verzichten ;)

Die Kabine hat sich dann noch mit vier anderen Gästen gefüllt und es ging flott nach Kunming.

Während der ersten Strecke gab es ein erstes Mittagessen. Das war hervorragend. Für das Catering liebe ich chinesische Airlines. Immer hat man regionale, frische Produkte mit und kulinarisch sind die Angebote extrem interessant. Und als Nachspeise gibt es Obst. China Eastern achtet auf die Gesundheit seiner Gäste. Keinen Eisbecher oder Muffin, einfach Obst. Mehr braucht es nicht.

Der Sitz war perfekt für ein Nickerchen. Das Entertainment Programm war wirklich gut. Damit habe ich auf einem Flug mit einer chinesischen Airline nicht gerechnet. Sogar anspruchsvolle internationale Filme hatte man mit.

In Kunming wurde die Business wie in China üblich mit einem eigenen Bus zum Flughafen gebracht. Ich bin ein großer Fan dieser Busse. Immer lustig eingerichtet mit einer extremen Klimaanlage. Dort angekommen bekamen die Gäste nach Dubai die bereits vorgedruckten Boarding Pässe ausgeteilt und wurden als Gruppe zur Ausreise geführt. Man kennt so eine Abfertigung von Bangkok. Die Flugzeuge kommen aus Kuala Lumpur oder Hanoi und fliegen nach Europa über Bangkok weiter. Die ganze Maschine wird ausgeladen, betankt, geputzt, die Gäste bekommen neue Boarding Pässe, müssen zur Kontrolle und wieder ins Flugzeug zurück.

Über die Ausreise gibt es eine lustige Anekdote zu erzählen. Eineiige Zwillinge waren vor mir. Scheinbar haben die Herren aber irrtümlicherweise ihre beiden Pässe vertauscht. Dem Beamten ist das aber aufgefallen. Sofort waren mehrere andere Mitarbeiter vor Ort, aber die Situation hat sich rasch aufgeklärt. Der zweite Zwilling ist zurückgekommen und man hat Pässe gewechselt. Aber echt eine gute Leistung, eineiige Zwillinge anhand des Passes auseinander zu kennen.

Nach der Ausreise war sogar noch Zeit die Lounge der China Eastern in Kunming zu besuchen. Durch den wirklich menschenleeren Flughafen ging es dann zum Flugzeug.

Es gab eine neue Crew. Bereits die Flugbegleiterinnen auf der ersten Strecke waren unheimlich freundlich. Auch diese Besatzung war unglaublich. Englisch war jetzt nicht die große Stärke, aber man hat das mit Freundlichkeit und Enthusiasmus ausgeglichen. Bei welcher Fluglinie wird man in der Business noch zugedeckt, wenn die Decke verrutscht.

Es gab wieder das ganze kulinarische Programm. Pre-departure Drinks, Getränke nach dem Start, ein Essen und einen Snack. Das Mittagessen war hervorragend. Die Fischsuppe ein Traum. Und Obst und Joghurt war die Nachspeise.

Kurz vor der Landung in Dubai gab es dann noch einen Snack chinesischer Nudeln mit Obst. Normalerweise ein chinesisches Frühstück, aber auch wieder sehr interessant.

Ein kleines Missgeschick ist passiert. Eigentlich hat sich China Eastern den Fast Track für Business Kunden in Dubai gekauft. Die Mitarbeiter in Kunming haben aber die Tickets der Business auf Economy Ticket Papier ausgedruckt. Und dann soll man einmal einem Mitarbeiter am Flughafen Dubai die Buchungsklassen für Business der China Eastern erklären. Also habe ich mich eine Stunde in der normalen Schlange angestellt. Das war wirklich ärgerlich, weil so etwas ist problemlos vermeidbar.

Fazit: Ein tolles Produkt! Man hat mich wirklich überrascht!

ChinaEasternBusinessShanghaiDubai1 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai2 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai3 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai4 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai5 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai6 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai7 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai8 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai9 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai10 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai11 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai12 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai13 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai14 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai15 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai16 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai17 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai18 ChinaEasternBusinessShanghaiDubai19