Das ist jetzt weit weg von einer Error Fare, aber vielleicht doch auch für euch interessant. Die Sache funktioniert nur über einen kleinen Umweg. Wir müssen Meilen kaufen und sie dann gleich für einen Flug einsetzen. Für mich wichtig: Es funktioniert einfach und online.

Alaska Airlines (Mileage Plan) verkauft bis Dezember Meilen mit einem Bonus. Das hängt von eurem Account ab, bei mir sind es 50% mehr Meilen. Man kauft die Meilen und kann sie dann sofort einsetzen. Der Meilenkauf ist nicht limitiert. Hat man die volle Anzahl erworben, funktioniert es gleich nochmals wieder. Diese Sales von Alaska Airlines kommen immer regelmäßig. Hat man derzeit noch kein Alaska Meilenkonto wäre es jetzt an der Zeit eines zu eröffnen.

Interessant sind für uns eher keine Flüge nach Alaska, sondern die Meilenpartner von Alaska Airlines. Direkt über die Homepage sind First Flüge der Emirates buchbar. Über die Hotline sind auch First Flüge der Cathay Pacific verfügbar.

Eine Besonderheit gibt es. Man kann nicht wild im Streckennetz von Emirates First Flüge buchen, sondern die Partnerschaft besteht nur für einzelne Regionen. Auch die Meilentabelle von Alaska Airlines hat ein reduziertes Angebot und ist immer von den Regionen und den Airlines abhängig. Man braucht also keine Lufthansa Miles and More Tabelle mit genauer Angabe von Flügen von jeder Region in eine andere Region erwarten. Es gibt nur für die Verbindung bestimmter Airlines bei bestimmten Regionen Meilenflüge. Die Tendenz zeigt immer in Richtung Nordamerika, man kann also nicht so einfach einen Emirates First Flug von Asien nach Europa reservieren. Mit einem kleinen Trick funktioniert das trotzdem.

Um 100 000 Meilen und vernachlässigbare Gebühren gibt es die Emirates A380 First von Singapur nach Dubai und dann weiter über Mailand nach New York. Keiner zwingt uns das letzte Teilstück nach New York weiterzufliegen. Wir können natürlich bereits in Mailand aussteigen. Klar, in die andere Richtung funktioniert das nicht. Immer nur die letzte Strecke kann man verfallen lassen.

Weiterführend sind auch Flüge mit der Cathay Pacific First von Asien nach Nordamerika interessant. Sie kommen auf nur 70 000 Meilen. Mit Cathay Pacific kann man auch überhaupt nur in Asien oder in andere Regionen fliegen. Die Meilentabelle für Cathay Pacific ist ausführlicher.

Diese 100 000 Meilen für den Emirates First Flug kommen, wenn man den 50% Bonus hat, auf 1 800 Euro. Die Verfügbarkeit ist auf dem Teil Asien nach Mailand durchwegs gut. Für das letzte Stück von Mailand nach New York tut es auch ein Economy Ticket (man kann mischen). Es verfällt ja sowieso. Klar, man könnte auch die ganze Strecke von Asien nach Nordamerika fliegen. Wenn man eine Verfügbarkeit für die Teilstücke nach Nordamerika findet auch in der First. Dann muss es auch nicht über Mailand sein.

Eine schöne Besonderheit gibt es noch: One-Way-Tickets und Stop-Overs sind erlaubt.

Die Meilentabellen von Alaska Mileage Plan:

Africa – Middle East – India
Asia
Australia – NZ – South Pacific
Central and South America
Caribbean
Europe
Mexico

Emirates21

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!