Ein Hyatt Regency schlägt mitunter das Preisniveau der high-end Hyatt Hotels in Tokyo. Dieses Hyatt Regency musste ich mir ansehen …

HyattRegencyHakone1

Das Hyatt Regency war schon länger auf meiner To-do-Liste, aber die Anfahrt hat mich immer ein wenig abgeschreckt. Der Transfer war jedoch super easy. Ich fuhr bis Odawara Station, dort hat das Shuttle vom Hyatt Regency bereits gewartet und mich in einer halben Stunde in die Berge von Hakone gebracht.

Die Gegend um Hakone ist ein Naherholungsgebiet des Großraums Tokyo. Von dort fahren eigene Züge in diese Gegend, aber der Shinkansen hält auch. Mit verschiedenen Bahnen, Seilbahnen und dem Schiff auf dem Oshi See kommt man in einer Rundfahrt innerhalb eines Tages einmal durch den Nationalpark Hakone. Das Bild vom Piratenschiff mit dem Mount Fuji im Hintergrund wird man vielleicht kennen. Das ist die Fähre am Lake Oshi. Ja, die klassische Rundfahrt durch den Hakone Nationalpark ist touristisch gut erschlossen. Es sind aber eher Japaner auf dieser Tour unterwegs.

Viel exklusiver als eine Rundfahrt ist jedoch ein Urlaub in der Gegend Hakone selbst. Abseits der Hakone Rundfahrt wird es sehr elitär. Im Nationalpark tun sich unzählige heiße Quellen auf und der vulkanische Untergrund liefert das sehr begehrte Heilwasser für die unzähligen Onsen Hotels in dieser Gegend. Auch das Hyatt Regency ist eigentlich ein Hotel mit einem Onsen.

Der Check-in war super freundlich. Ich war sofort vom Hotel begeistert. Immer wieder passen Hotels so gar nicht in ihre Hotelmarke. Das Hyatt Regency hat gleich auf den ersten Eindruck wie ein Park Hyatt oder sogar ein Level höher gewirkt. Ich war begeistert. Auf meine Reservierung habe ich ein Diamond Suite Upgrade gelegt und damit wurde es eine Regency Twin Bed Suite mit Fuji View. Genial!

Man hat mich noch in die Suite begleitet und das Hotel erklärt. Das Hyatt Regency ist vollkommen auf Ruhe ausgelegt. Es gibt kein Fitnesscenter und keinen Pool. Das Hotel hat eine Thermalquelle, Restaurants und Zimmer. That’s it. Hört sich seltsam an, aber wenn man das Konzept ernst nimmt, erreicht man wirklich einen unglaublichen Entspannungszustand.

Die Suite war perfekt, extrem sauber und mit einem perfektionistischen Hang zu Details. Auf den Fotos kommt das reduzierte japanische Design gar nicht so rüber, aber das war eine absolut hervorragende Suite. Bei Schönwetter hat sich Mount Fuji gezeigt, sonst hatte man einen wunderschönen Blick über den Nationalpark und die dampfenden Quellen der Umgebung. So soll eine Suite aussehen, ich kann nur loben.

Die nächsten Tage waren für mich absolut erholend. Ich habe mich in den schönen und bequemen Yukata des Hotels geworfen. Die Bäder in der Thermalquelle wurden durch Schlaf, Spaziergänge und Essen unterbrochen. Der Onsen mit seiner Quelle für orthopädische Indikationen hat mich vollkommen entspannt. Zugegeben sind 43 Grad doch ein wenig warm, aber das Heilwasser im Onsen des Hyatt hat man schon verdünnt. Ein wahrer Luxus-Onsen. Körperlich, ästhetisch und seelisch sehr ansprechend und man ist dort weitgehend alleine.

Das Hyatt Diamond Frühstück war hervorragend. Für das ganze Hotel gibt es am Nachmittag und Abend eine Happy Hour mit Champagner. Hyatt Diamond Kunden bekommen noch einmal eine extra Karte und können noch mehr Drinks und auch Snacks bestellen. Alkohol gehört in Japan zum guten Ton und darf nirgends fehlen. Damit hat das Hyatt auch nicht gegeizt.

Die Lage des Hyatt ist eigentlich einsam. Man sucht hier Ruhe. Mit einem kurzen Spaziergang kann man aber bei der Hakone Rundfahrt einsteigen. Die Talstation zur Bergbahn auf den Mount Hakone ist nicht weit und auch die Standseilbahn kann man super erreichen. Man wohnt sehr schön, ist jedoch nicht isoliert.

Bei diesem Review komme ich ein wenig ins Schwärmen, aber dieser Aufenthalt hat mir absolut gut gefallen. Ich kann das Hyatt Regency nur absolut empfehlen. Wer Entspannung vom Trubel Japans sucht, ist hier vollkommen richtig. Ein hervorragendes high-end Hotel in den Wäldern des Naturparks Hakone.

HyattRegencyHakone2 HyattRegencyHakone3 HyattRegencyHakone4 HyattRegencyHakone5 HyattRegencyHakone6 HyattRegencyHakone7 HyattRegencyHakone8 HyattRegencyHakone9 HyattRegencyHakone10 HyattRegencyHakone11 HyattRegencyHakone12 HyattRegencyHakone13 HyattRegencyHakone14 HyattRegencyHakone15 HyattRegencyHakone16 HyattRegencyHakone17 HyattRegencyHakone18 HyattRegencyHakone19 HyattRegencyHakone20 HyattRegencyHakone21 HyattRegencyHakone22 HyattRegencyHakone23 HyattRegencyHakone24 HyattRegencyHakone25 HyattRegencyHakone26 HyattRegencyHakone27 HyattRegencyHakone28 HyattRegencyHakone29 HyattRegencyHakone30 HyattRegencyHakone31 HyattRegencyHakone32

KOSTENLOS: Mit Abschluss der American Express Gold erhält man gerade in vielen Meilenprogrammen 12 000 Meilen!

You have Successfully Subscribed!