Review eines Stays in einem Deluxe Balcony King Room im Hyatt Regency Kyoto. Vier Jahre nach meinem letzten und nicht so perfekten Aufenthalt wollte ich mir das Hotel nochmals ansehen …

HyattRegencyKyoto1

Meinen letzten Stay vor vier Jahren hat das Hyatt Regency ein wenig verpatzt (Review). Damals wollte ich gar keine Error Rate buchen, aber habe das scheinbar getan. Als Reaktion hat man sich ein wenig eingeschnappt gezeigt.

Seither hat sich in Kyoto viel getan. Die so traditionelle alte Hauptstadt wurde vom Massentourismus entdeckt. War man noch vor einiger Zeit alleine in den Tempelanlagen und Schreinen, so schieben sich jetzt Chinesen, Amerikaner und Europäer durch die Stadt. Die japanischen Touristen wurden dafür weniger. Die wenigen internationalen Hotels haben ihre Preise an die Nachfrage angepasst. Auch außerhalb der japanischen Feiertage und Hauptreisezeiten sind die westlichen Hotels sehr teuer geworden. Das Hyatt Regency Kyoto macht da keine Ausnahme. Mit Cash&Points war der Aufenthalt aber vertretbar. Leider nimmt das Hyatt nicht am Hyatt Upgrade Programm teil. Man kann also kein Diamond Suite Upgrade oder 6 000 Punkte für ein Upgrade in ein Suite einlösen.

Der Check-in war Hyatt Style. Freundlich gab es ein Diamond Upgrade in ein Deluxe Balcony Zimmer. Das Hyatt hat viele kleine Zimmer, einige Deluxe Zimmer und ganz wenige Deluxe Balcony Zimmer und Suiten. Ein Upgrade in ein Deluxe Balcony Zimmer ist damit eher nicht zu erwarten, ich hatte aber Glück.

Das Zimmer war super. Groß, sehr sauber und mit gut ausgearbeiteten Details. Das Design fand ich sehr ansprechend. Das ganze Hotel ist ausgezeichnet in einem minimialistischen Stil ausgestattet, so auch dieses Zimmer. Faszinierend ist die Ergonomie der ganzen Einrichtung des Hotels.

Das Hotel hat ein Fitnesscenter mit einigen Geräten, Restaurants und Bars. Die öffentlichen Bereiche sind wunderschön gestaltet.

Das Frühstück am nächsten Morgen war ok. Wie vor vier Jahren war es leider überlaufen, da hat sich wenig geändert. Sehr positiv war, als Hyatt Diamond konnte ich das hervorragende japanische Frühstück bestellen. Es gab auch einen 30 Euro Gutschein für die Bar oder das Restaurant als Ersatz für die Club Lounge.

Die Lage des Hotels ist perfekt. Man kann wunderschön an den Bergen die Tempel und Schreine von Kyoto zu Fuß entdecken.

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Das Hyatt Regency spielt da in einem eher gehobenen Preissegment mit. Leider sind die Zimmer relativ klein. Auch als Hyatt Diamond ist ein Upgrade in einen Deluxe Balcony Room eher eine absolute Ausnahme. Nicht immer schafft man die starke Auslastung zu bewältigen, was man beim Frühstück oder in der Lobby deutlich merkt.

Irgendwie bin ich mir über das Hotel unschlüssig. Einerseits ist es absolut sauber und hat ein wunderschönes Design.  Die normalen Zimmer sind jedoch sehr klein. Das Personal ist zwar freundlich, aber oft gestresst und hektisch. Eigentlich suche ich in einem Hotel Ruhe und Entspannung. Der Trubel minderte jedoch meine Freude an diesem Hotel und ich weiß auch nicht, ob das Hotel überhaupt für so viele Gäste ausgelegt ist.

HyattRegencyKyoto2 HyattRegencyKyoto3 HyattRegencyKyoto4 HyattRegencyKyoto5 HyattRegencyKyoto6 HyattRegencyKyoto7 HyattRegencyKyoto8 HyattRegencyKyoto9 HyattRegencyKyoto10 HyattRegencyKyoto11 HyattRegencyKyoto12 HyattRegencyKyoto13 HyattRegencyKyoto14 HyattRegencyKyoto15 HyattRegencyKyoto16 HyattRegencyKyoto17 HyattRegencyKyoto18 HyattRegencyKyoto19 HyattRegencyKyoto20

KOSTENLOS: Mit Abschluss der American Express Gold erhält man gerade in vielen Meilenprogrammen 12 000 Meilen!

You have Successfully Subscribed!