Hyatt Status in LAS VEGAS an die Familie verschenken!

Wer einen höheren Hyatt Status hat, kann den neuen Explorist Status Familienmitgliedern zukommen lassen …

GrandHyattMacau13

Hyatt Goldpassport hat ja bekanntlich mit dem Las Vegas Casino Loyalitätsprogramm Mlife eine Kooperation. Ein Status bei Hyatt bringt auch bei Mlife eine höhere Mitgliedschaft.

Mehr dazu: Als Hyatt Diamond noch schnell den Mlife Status Match zu Platinum!

Jetzt gibt’s als Diamond noch den Mlife Platinum Status. Dann im neuen World of Hyatt Programm ab 01.03. ist die Sache ein wenig anders:

Hyatt Globalist zu Mlife Gold
Hyatt Explorist zu Mlife Gold

Der Status Match dürfte auch im neuen Programm World of Hyatt beibehalten werden.

Viewfromthewing.boardingarea.com hat jetzt auf ein kleines Hintertürchen hingewiesen. Den Mlife Gold Status kann man auch innerhalb eines Haushalts weitergeben.

“Two members with the same address may link individual M life Rewards accounts to share their tier, Tier Credit and Express Comps balances. Both members must visit an M life desk in the resort and show a valid identification to link accounts. M life maintains separate account numbers and account histories for every member.”

Mehr bei den Fragen und Antworten von Mlife: FREQUENTLY ASKED QUESTIONS

Man muss eben in ein Mlife Hotel und dort verbindet man die Accounts eines Haushalts. Dann wiederum kann man einen Status Match von Mlife zu Hyatt durchführen:

“Beginning August 2013, M life members will also be eligible to opt-in for a matched Hyatt Gold Passport tier based on their earned tier status in M life.”

Über Mlife Gold gibt man so Hyatt Explorist weiter. Hyatt Explorist ist jetzt nicht so spektakulär, aber kommt mit 4 Club Upgrade Voucher. Die sind natürlich schon interessant …

Danke Points, Miles and MoreShare Mlife Status AND Hyatt Platinum with your Spouse (or Roommate!)

GrandHyattMacauPool

Kommentare 1
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Auf nach Georgien! In den Kaukasus!

Auf nach Georgien! In den Kaukasus!

Auf nach Georgien!

Next
Air France FIRST Amsterdam – Tokyo (Return): 4700 Euro

Air France FIRST Amsterdam – Tokyo (Return): 4700 Euro

Nicht super billig, aber mit Air France First ein gutes Angebot von Europa nach

You May Also Like

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!