ACHTUNG: Update zur Status Challenge von Topbonus zu American Airlines

Der Status Match bzw. die Challenge von Topbonus zu American Airlines dürfte schnell beantwortet werden. Es gibt da aber jetzt ein kleines Problem …

Gestern gab es auf meiner Page einen Beitrag über einen Status Match bzw. Challenge von Topbonus zu American Airlines AAdvantage: Eine inoffizielle Status Challenge (Match) von Topbonus zu American Airlines

Bumsbude.eu hat sich den inoffiziellen Match auch geholt, aber nun neue Infos bekommen. Die Grundstruktur bleibt erhalten.

Es wird direkt der Match von Topbonus durchgeführt. Match Gebühr entfällt. Für den Zeitraum der Challenge behält man den gleichen Oneworld Status. Topbonus Gold wird AAdvantage Platinum und Topbonus Platinum wird AAdvantage Platinum Executive.

Die Kriterien der Qualifikation scheinen auch fix zu sein:

“Dabei gelten folgende Werte für die Challenge, welche binnen 3 Monaten erfüllt werden müssen:
AAdvantage Gold: 7.500 EQM oder 8 Segmente und 1.000 EQD
AAdvantage Platinum: 12.500 EQM oder 16 Segmente und 2.000 EQD
AAdvantage Executive Platinum 35.000 EQM oder 40 Segmente und 4.000 EQD”

ABER ACHTUNG!

Bumsbude.eu hat in seiner Antwort von American Airlines eine kleine bösartige Fußnote gefunden:

“*Please note:
+ Bonus elite qualifying miles, segments, or dollars earned through any promotions do not count towards the challenge.
+ Eligible carries include American Airlines (AA), British Airways (BA), Iberia (IB), Finnair (AY), Japan Airlines (JL), or Qantas Airways (QF) only.
+ Flights are only eligible if they are operated by an eligible carrier and the flight number starts with one of the eligible carrier’s two-letter airline code.”

Gestern habe ich noch großartig erklärt, wie man den Qatar Business Sale für die Challenge ausnützen kann. Jetzt einen Tag später und eine Email weiter schaut die Welt für uns jetzt ein wenig anders aus. Also normalerweise kann man die Qatar Flüge schon für EQDs und EQMs verwenden, hier bei der Challenge scheinbar nicht. Ein Fragezeichen bleibt aber schon …

Kommentare 13
  1. Da könnte man die EK First ab TUN mit codeshare QF nehmen. Da gab’s auch einige gute Preise, nicht so günstig wie QR aber dafür QF First Geht halt nur auf den DXB-OZ-DXB leg’s und ob das reicht müsste man erst noch nachrechnen.
    War nur so ne spontane Idee…

  2. Das kommt dabei raus wenn “Blogger” was behaupten, die bis auf ihr HON-Circle-Wolkenschloss null Ahnung von der Materie haben.

    1. Waaaas?!? Du bist KEIN HON!?!
      Siehste, das kommt davon, wenn man W6 & FR fliegt
      anstatt Spohr’s portfolio zu unterstützen! ;-)

      Und du traust dich, ein blogger zu sein!?
      Unglaublich… :-) :-)

      – musste erst mal nach den IATA codes googeln :-)
      – vlt. ist ja auch nur frankfurtflyer damit gemeint!?

    2. Du hast mich ertappt. Airports muss ich manchmal googeln. Das geben ich zu ;)

      Da bin ich auf der Leitung gestanden. Mea culpa. Aber aus seiner Email wird es wirklich nicht ersichtlich.

    3. Ich gehe weiterhin davon aus, dass der Qatar Sale genutzt werden kann, um die Kriterien zu erfüllen.
      Meiner Meinung nach bezieht sich der Ausschluss ausschließlich auf “Bonus-” Meilen/ Punkte/ Dollar.

  3. Nach 2 Tagen positive Rückmeldung :-)
    Soll Termin angeben, wann Challenge-Zeitraum startet
    (mind. 48h – max. innerhalb 2 Wochen).
    Frage: Chance, den Start noch herauszuzögern (damit genügend Flüge/Meilen zur Requali dazukommen)?

    1. Da steht leider nix von bonus miles, das bezieht sich auf den statuserhalt.

      We are pleased to offer you the opportunity to enjoy AAdvantage.
      Executive Platinum status for 3 months. During this trial period, we challenge you to meet the following requirements to retain your status:

      – Earn a minimum of $4,000 elite qualifying dollars (EQDs) AND
      – Fly 35,000 elite qualifying miles (EQMs) or 40 elite qualifying segments (EQSs) on AA, British Airways, Finnair, Iberia, Japan Airlines or Qantas

      Please be sure to visit our website at aa.com/elitestatus for more information on elite qualifying activity.

      Für mich ziemlich klar, dass QR NICHT akzeptiert wird.

    2. Danke für die Klarstellung. Ich denke auch, dass Qatar nicht geht. Ich schätze auch, dass sie händisch den Status umstellen und das wahrscheinlich sehen werden.

  4. AAdavantage ist wirklich sehr schnell: Ich habe am Donnerstag, 09.11.2017 eine Anfrage zur Challenge gestellt und den Scan meiner Platinumcard mit gesandt. Heute habe ich schon eine positive Antwort bekommen – toll.
    Bei Iberia warte ich (seit 5 Wochen) noch auf eine Annahme, habe aber wenigstens schon eine Mail bekommen, dass meine Anfrage bearbeitet werde und um Geduld gebeten wird – immerhin.

    1. same here!
      AA und auch Iberia das gleiche Szenario,
      wobei AA innerhalb von 8 Stunden (!) geantwortet hat – unglaublich!

      Aber leider auch ausdrücklich auf AA, BA, IB, AY, JL & QF als anerkannte Flüge hingewiesen, also QR wäre mir für diesen Zweck zu unsicher.
      Und bei BA F reicht leider ein Flug nicht aus.

      Da nehme ich wohl eher einen Flug für S7-Platinum. Ausser es kommt noch ein error fare die nächsten drei Monate um die Ecke ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Der große Qatar Sale ist jetzt auch für Einzeltickets offen!

Der große Qatar Sale ist jetzt auch für Einzeltickets offen!

Qatar hat gerade einen riesigen Sale laufen

Next
Turkish Airlines Business Amsterdam – Havanna (Return): 1380 Euro

Turkish Airlines Business Amsterdam – Havanna (Return): 1380 Euro

Turkish Airlines hat gerade sehr nette Business Preise für die exotische

You May Also Like

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!