Hier in der Nähe von Novi Sad haben sich seit 500 Jahren 16 serbisch-orthodoxe Klöster angesiedelt …

Ein paar Kilometer außerhalb von Novi Sad (Lustig und schön: Ein Spaziergang durch Novi Sad) erhebt sich ein kleines Gebirge (eher Hügel), die Fruska Gora. Die Landschaft ist wunderschön. Es wird viel Wein- und Obstbau getrieben. Allein schon die Gegend ist wild romantisch. Und genau dort haben sich in den letzten 500 Jahren serbisch-orthodoxe Klöster angesiedelt. Derzeit sind 16 noch in Betrieb. Die Gegend nennt sich deswegen serbischer Berg Athos.

Ich hab’ sie alle gemacht. Jedes der 16 Klöster wurde besucht. Manchmal ist es ein Frauen- dann wieder ein Männerkloster. Einmal ist ein Klostergebäude wunderschön aufwendig renoviert, dann wiederum sind Nonnen oder Mönche wieder sehr entspannt unterwegs und das sieht man auch am Gebäude. So alle paar Kilometer gibt es ein kleines Dorf mit einem Kloster.

Die Mönche und Nonnen sind super gastfreundlich. Man bekommt Bücher geschenkt, sie laden zur Jause ein oder sie wollen, dass man zum Gottesdienst bleibt. Das ist unglaublich, wie nett man dort empfangen wird. Die freuen sich richtig über jeden Besuch. Überall merkt man, wie man in diesen Klöstern komplett entspannt und lustig drauf ist.

Kulturell kann das auch schon was. Der byzantinisch-barocke Mix ist in dieser Ausprägung sehr ungewöhnlich. Und alle 16 Klöster werden liturgisch voll bespielt.

Ist ein sehr schönes und vollkommen vom Tourismus (noch) verschontes Reiseziel!

Derzeit bekommt man einen unglaublich hohen Bonus für eine Kreditkarte. Mit Abschluss der DE American Express Platinum erhält man 60 000 Meilen. Hier bei Boardingarea kann ich euch das anbieten:

You have Successfully Subscribed!