Meine Meinung zur Qantas First Lounge in Los Angeles …

Champagner: Perrier-Jouet, Pommery Brut Royal, Mumm Cuvee Privilege, Nicolas Feuillatte Rose

Von der Qantas First Lounge in Los Angeles habe ich super gute Reviews gelesen. Auf diese Lounge war ich wirklich gespannt.

Es geht eine Etage höher und dann erstreckt sich die große Qantas First Lounge. Die ist wirklich riesig und besteht eigentlich nur aus einem enormen Raum. Man hat einmal eine doch sehr freizügige First Lounge, dann im hinteren Bereich befindet sich ein Restaurant und eine Bar. Die Aussicht ist in die Halle des Airports.

Die Größe hat mir super gefallen. In einer First Lounge sollte man sehr viel Platz haben und den gibt man hier den First Passagieren. Das Design ist sehr schön und ansprechend. Im vorderen Lounge Bereich sind verteilt Self Service Bar Bereiche. Vier Champagner Sorten und eine umfangreiche Getränkekarte sind schon sehr gut (bestellen war halt ein wenig schwierig, es gab fast kein Personal).

Ein großes Problem waren die Nassräume. Die waren – alle – in einem erbärmlich dreckigen Zustand. Für eine First Lounge war das absolut peinlich und untragbar. Geht nicht und kann man nicht machen. Eigentlich hat mich das schon geärgert. Da hat man so eine tolle Lounge errichtet und dann solche Probleme. Das ist absurd.

Im Restaurant habe ich mir zwei Speisen bestellt. Der Service war extrem langsam und sogar unfreundlich. Beide Gerichte waren eher mau. Wenn das ein Restaurant wäre, würde es mich ehrlicherweise nicht mehr sehen. Man konnte es essen, aber es war eigentlich nicht gut und langweilig. Dazu hat es noch im ganzen Restaurant Bereich von der offenen Küche unangenehm gerochen. Hat mich wirklich nicht umgehauen.

Die Lounge ist riesig, schön und man hat extrem viel Platz. Das ist definitiv geil. Aber: Die offene Küche riecht man. Das Catering war nicht überragend. Der Zustand der Nassräume hat überhaupt nicht gepasst. Vielleicht war das wirklich ein Ausrutscher, die vielen sehr positiven Reviews lassen mich an meinem Eindruck ein wenig zweifeln, aber es war einfach so und das hier sind meine Erfahrungen. Ich möchte auch keine Lounge loben, wenn mein Besuch einfach nicht so ganz positiv war.

Bist du ein Fan meiner Page? Über ein Like bei Instagram würde ich mich freuen. Teilt meine Beiträge doch bei Facebook oder Twitter!

BoardingArea