Review eines sehr kurzen Aufenthaltes im Le Meridien München …

Ich war in München und hätte eigentlich eine andere Hotelreservierung gehabt. Da gab es Probleme und so bin ich relativ kurzfristig direkt im Le Meridien München aufgeschlagen. Mein letzter Aufenthalt (Review) vor zwei Jahren war eigentlich ganz nett und ich habe gedacht, dass ich mal schaue, ob man als SPG / Marriott Platinum so kurzfristig eine Suite für mich hätte.

Der Herr an der Rezeption war super freundlich. Ja, er hätte eine Suite als Upgrade frei. Wenn ich jetzt buchen würde, dann könnte er mir die gleich geben. Ja, das ist normalerweise nicht meine Art. Ich überfalle Hotels eigentlich nicht. Wenn es geht, so wäre es perfekt, wenn nicht, dann hätte ich mir – gar nicht böse – ein anderes Hotel gesucht. Aber es hat eben geklappt. Der Preis war doch eher gehoben.

Die Suite war am Ende des Le Meridien und hat auf eine Nebenstraße und den Innenhof geblickt. Sie war deswegen für München extrem ruhig. Die Suite war länglich und hatte nur zwei Fenster (also eher dunkel). Sie war nicht riesig, aber prinzipiell wäre die schon für mich ok gewesen.

Das Badezimmer hätte vielleicht einen Refresh vertragen, aber da hat sich ein größeres Problem gezeigt. Da waren überall am Boden Schuhabtritte. Jetzt ist man im Badezimmer normalerweise ohne Schuhe unterwegs. So ganz toll habe ich das nicht gefunden. Ich habe dann das Hotel gebeten, ob man das dann doch bitte putzen kann. Solche Fehler beim Housekeeping finde ich ein wenig problematisch. Man weiß dann nie, was noch nicht passt. Eine Dame ist gekommen, hat sich das angesehen und nicht so ganz meinen Einwand verstanden. Ich habe dann nochmals die Rezeption angerufen, dass man das Badezimmer ordentlich putzen müssten. Wie ich da so stehe, habe ich ganz seltsame Flecken auf der Einrichtung, Wand und am Boden bemerkt. Da dürfte jemanden Übel geworden sein und das hat man noch immer sehr schön an Wand, Möbeln und Boden gesehen. Mit einem nassen Tuch hätte man die Flecken von Wand und Einrichtung wischen können. Da waren überall noch eingetrocknete Reste und das war irgendwie ekelerregend. Ich weiß schon, dass in Hotelzimmern auch andere Leute schlafen, aber ich will keine Erinnerung daran und gerade sowas nicht.

Ich habe dann die Notbremse gezogen. Bin runter zur Rezeption und habe um eine andere Suite gebeten. Das Zimmer hätte eine Grundreinigung gebraucht. Leider hat man keine andere Suite zur Verfügung gehabt.

Der Herr an der Rezeption war wirklich freunlich. Er hat mich aus der Reservierung rausgelassen und ich bin wieder weiter.

Die Location des Le Meridien ist eigentlich super. Man wohnt direkt beim Bahnhof, direkt am Rand der Innenstadt. Die Gegend ist ein wenig lebhaft. Es gibt sicher schickere Ecken in München, aber viele andere Hotels sind auch dort in der Nachbarschaft.  Man bietet einen Pool im Keller und ein kleineres Fitnesscenter.

Das war halt irgendwie Pech, aber beim Housekeeping muss es absolut passen. Gerade das Le Meridien hat ja mitunter ein doch höheres Preislevel. Das geht einfach überhaupt nicht, in keiner Preisklasse.