Review einer renovierten Suite im Grand Hyatt Seoul …

Wer Seoul kennt, wird das Grand Hyatt im Stadtbild auch schon mal gesehen haben. Das Haus steht relativ prominent unter dem Seoul Tower erhöht auf einem Hügel. Es ist also in der Mitte von Seoul, mit View und ein Grand Hyatt. Besser geht eigentlich für einen Hyatt Fanboy nicht. Dachte ich zumindest.

Das Grand Hyatt wird gerade vollkommen grunderneuert. In einem Disclaimer hat man auf die Bauarbeiten hingewiesen.

Der Check-in war gewöhnungsbedürftig. Es hat mal sehr lange gedauert. Upgrade in eine Suite war wegen mangelnder Verfügbarkeit nicht möglich. Der Herr meinte aber, dass ich ein wunderbares Zimmer bekommen hätte. Das schönste Zimmer des Hauses.

Den Corner Room (das musste ich selbst rausfinden, an der Rezeption war die Zimmerkategorie ein großes Rätsel) war eigentlich ganz cool. Jetzt nicht auf der riesigen Seite, aber neu renoviert. Das Zimmer hatte aber ein gröberes Problem. Die Aussicht war nicht-existent. Vom ganzen Haus habe ich den Corner Room mit der schlechtesten Aussicht bekommen. Der View war vom Wald hinter dem Hotel.

Dann bin ich wieder zurück zur Rezeption. Als über ein Jahrzehnt Diamond bzw. Globalist hätte ich mir schon mehr Recognition erwartet. Gerade in dem eher leeren Hotel wird sich doch irgendein Zimmer mit View finden lassen. Die Herren beim Check-in waren seltsam unterwegs und überhaupt nicht kooperativ. Diese Geschichten über das beste Zimmer des Hotels hatte ich schon stark satt. Mir ist dann der Geduldsfaden gerissen und ich habe nach dem diensthabenden Manager gefragt. Also für die Spielereien an Rezeptionen schlafe ich zu häufig in Hotels und habe schon zu viel Geld in Hyatt Hotels gelassen.

Eigentlich wollte ich nur mehr raus aus der Reservierung. Sie sollten mich ziehen lassen. In Seoul gibt es viele gute Hotels. Ich muss ja auch nicht im Grand Hyatt schlafen. Interessanterweise hat der Manager dann in dem vollkommen ausgebuchten Hotel (war es def. nicht) dann doch eine Suite gefunden.

Recognition geht besser. Ich bin schon ein wenig reflektiert und schreibe immer gerne mit einem Kenner der asiatischen Hyatt Hotels. Der hat mir genau die gleiche Story über das Grand Hyatt und deren Globalist Upgrades erzählt.

Die Executive Suite war dann eigentlich super nett. Auch diese Suite war nicht auf der riesigen Seite, also eher nicht Executive Suite. Ich würde Junior Suite mit View sagen. Die Aussicht fand ich wirklich toll und die ist atemberaubend. Alles war sauber und neu. Von der Einrichtung hat es mich an das supertolle Grand Hyatt Hong Kong erinnert. Insgesamt war das schon eine sehr schöne Suite. Bei den Details wie Blumen und Gastgeschenk könnte man ein wenig großzügiger sein. Hat mir aber wirklich gut gefallen.

Die Lounge hat man unter die Lobby verlegt. Die ist recht groß geworden, hat aber nun nur mehr wenig Aussicht.  Der Evening Spread in der neuen Club Lounge war toll. Am Abend hat man richtig aufgekocht und ein richtig gutes Abendessen geboten. Das Frühstück am nächsten Morgen wurde in einem provisorischen Restaurant serviert. Hier war die Auswahl auch gut, aber es war eben leider nur eine überfüllte vorübergehende Lösung.

Die Location des Grand Hyatt ist super für Seoul Tower. Da kann man gut von dort rauf wandern. Für den öffentlichen Verkehr ist das Grand Hyatt ein wenig schlechter gelegen. Da ist es nicht gut angebunden. Auf dem Hügel hat es aber aufgrund der Lage eine unverbaubare Aussicht über Seoul.

Die Hardware hat man noch nicht erneuert. Der Pool und Fitness haben mich nicht so umgeworfen. Die Lobby ist jedoch wirklich schön geworden.

Das Grand Hyatt hat bei mir irgendwie gemischte Gefühle zurückgelassen. Von der Perspektive eines World of Hyatt Globalisten würde ich mir das Hotel aufgrund der schlechten Recognition wahrscheinlich nicht mehr geben. Man hatte dort irgendwie nicht das Hyatt Gefühl aufkommen lassen.

Die Suite war nicht riesig, aber sehr gut. Die Aussicht ist Hammer. Club ist toll. Ich denke aber, man könnte da noch mehr Performance liefern.

Die Hilton Visa Kreditkarte bringt sofort den Gold Status!

Mit 20 000 Euro Umsatz wird man Hilton Diamond!

23% der Gold Member erhalten ein einfaches Upgrade!
53% der Gold Member bekommen ein Club Zimmer!
13% der Gold Member schlafen mit Upgrade sogar in einer Suite!

Mehr Infos

BoardingArea