Einmal durch die neue Jet Lounge am Flughafen Wien Schwechat …

Zugang: American Express, Diners Club, Priority Pass, Airlines

Am Flughafen Wien hat die Jet Lounge immer zu meinen Favoriten gezählt. Die Lounge hatte ein ähnliches Angebot wie die Austrian Business und Senator Lounge. Im Gegensatz zu den Austrian Lounges war die Jet Lounge wirklich riesig. Gerade die Aufteilung in verschiedene Räume und Bereiche hat mir super gefallen.

Derzeit wird die Jet Lounge neu errichtet. 2020/21 soll sie mit 2500 Quadratmetern aufsperren. In der Zwischenzeit gibt es ein Jet Lounge Provisorium.

Die neue Jet Lounge befindet sich gleich nach der Sicherheit im alten Terminal. Sie hat keine Aussicht und ist relativ – im Vergleich zur alten Jet Lounge – klein ausgefallen. Es  ist eigentlich nur ein durchgängiger Raum mit vielen Sitzmöglichkeiten.

Von der Stimmung her ist sie wenig entspannend gelungen. Man fühlt sich irgendwie in einem Keller mit vielen Sesseln.

Das Catering hat man nicht verändert. Ich habe mir das Frühstück angesehen. Käse, Wurst und ein süßes Frühstück, also für den deutschsprachigen Gaumen ordentlich. Das Frühstück war schon ganz ok.

Es gibt gepflegte Nassräume. W-Lan wird vom Flughafen angeboten.

Leider ist diese Lounge als Übergangslösung wirklich sehr klein. Die wird höchstwahrscheinlich bei den Stoßzeiten unangenehm. Es ist definitiv zur alten Lounge ein Rückschritt.

Diners Vintage Karte im ersten Jahr kostenlos!
+ kostenloser Zugang zu 850 Lounges
(bei 3 600 Euro Umsatz im Jahr; maximal 24 Besuche)
+ riesiges Versicherungspaket
+ auch für Deutschland
+ erstes Jahr kostenlos!
KOSTENLOS NUR MIT PROMO CODE: "BOARDING" (im Antrag)

Promo Page (Deutschland)
Promo Page (Österreich)

BoardingArea