Mit der Malaysia A330 Business von Kuala Lumpur nach Jakarta …

Kuala Lumpur (KUL) – Jakarta (JKT)
A330 –  Business
Deal: British Airways Executive Club Ticket
Champagner: No

Ich sammle gerne American Express Membership Rewards Punkte. Österreich hat jetzt nicht so viele Transfer Partner wie in Deutschland. Mit einem Wechselkurs von 5:4 kann man sie aber zu British Airways Executive Club Avios umwandeln und damit wurde es ein Malaysia Airlines Business Ticket von Kuala Lumpur nach Jakarta. Ein bezahltes Ticket wäre jetzt auch nicht so extrem gewesen, aber irgendwas muss man mit den Punkten anfangen und die A330 Business wollte ich mir mal ansehen.

Die Schlange beim Check-in war für eine Business eigentlich sehr lange. Normalerweise ist ja so, dass man hingeht und eincheckt, also bei einer Business in Asien. Hier war ich locker über 20 Minuten in der Warteschlange. Für einen Business Check-in habe ich das äußerst ungewöhnlich empfunden. Durch den Fast Track am Airport Kuala Lumpur habe ich dann wieder einige Zeit gutgemacht. So einen Zeiträuber beim Check-in ist für ein Business Produkt aber absolut mühsam.

Mit der Skytrain rüber ins Satellite Building. Für einen kurzen Abstecher ging es in die Malaysia Golden Business Lounge im Satellite Building. (Review) Die neue Malaysia Flagship Lounge hat mich nicht so ganz umgeworfen. Dieses Ikea Konzept einer VW Werksküche fand ich unpassend. Lautstärke und Gerüche haben mich sehr rasch wieder vertrieben. Kuala Lumpur Airport war da ein netterer Ort.

Sicherheitskontrolle am Gate machte das auch irgendwie ein wenig zäh. Wenn man dann durch ist, kann man ja nicht mehr raus und ist in diesem Wartebereich gefangen. Mit Verspätung und bis alle durch die Sicherheit waren, war das eine sehr langweilige Angelegenheit.

Irgendwann – mit deutlicher Verspätung – ging das Boarding los.

Die neue A330 Business ist versetzt angeordnet. Die meisten Sitze haben Gangzugang und man fliegt fully-flat durch die Weltgeschichte. Ich habe mir den Thron-Sitz reserviert. Der ist natürlich Hammer und wirklich überaus angenehm. Da hat man vorne seine heilige Ruhe, keinen Sitznachbarn und überhaupt sind alle sehr weit weg. Die Plätze sind sehr unterschiedlich. Bei manchen Plätzen mit dieser Anordnung hat man schon ein sehr dichtes Gefühl.

Polster, Kopfhörer und Decke haben bereits gewartet. Die Kabine war in Ordnung, aber nicht so makellos wie man es z. B. von Singapore oder Cathay Pacific kennen würde. Als Welcome Drink wurde es der Signature Guave Saft.

Ausgestattet mit Entertainment und einem Magazin war die Wartezeit tolerierbar und irgendwann ging es dann schließlich und endlich nach Jakarta. A330 Langstrecken Business Produkte sind auf der Kurzstrecke eine super Sache. Wenn das Boarding aber nicht diszipliniert abläuft, dann wird das eine sehr zähe Veranstaltung. Da haben viele Passagiere Zeit verschludert. Ständig sind Leute der Eco in der Business herumgelaufen und haben ihre Sitze in der Eco gesucht. Also das geht definitiv geordneter.

Das malaysische Hühnchengericht fand ich exzellent. Ich tendiere immer dazu, die regionalen Möglichkeiten zu wählen. Auch hier war das eine sehr gute Entscheidung. Das Gericht war scharf und mit viel Lokalkolorit. Die Nachspeise war auch gut. Für das Catering kann man sie nur loben. Diese Qualität hätte ich mir eigentlich auch in der Lounge erwartet.

Mit Filmen und weiteren Drinks ist die Zeit nach Jakarta flott vergangen. Der Service war sehr freundlich und ich wurde ständig mit meinem Nachnamen angesprochen!

Malaysia Airlines hatte mal viel luxuriösen Touch. Der ist in den letzten Jahren aufgrund schlechter Buchungslage wegen der Abstürze vergangen. Man hat schon immer wieder das Gefühl, dass man wieder auf das Level zurück möchte, es aber sehr schwer fällt.

Eine neue A330 Fully-Flat Business auf der Kurzstrecke ist eine wirklich sehr angenehmen Angelegenheit. Im Vergleich zur Inner-europäischen Business ist das ein super Produkt. Das Catering und Service im Flugzeug waren ganz gut. Die Performance am Airport in Kuala Lumpur war jetzt nicht so auf der Höhe. Da ginge sicher mehr.


NUR IM NOCH IM OKTOBER!!!
Diners Vintage Karte im ersten Jahr kostenlos!
+ kostenloser Zugang zu 850 Lounges
(bei 3 600 Euro Umsatz im Jahr; maximal 24 Besuche)
+ riesiges Versicherungspaket
+ auch für Deutschland
KOSTENLOS NUR MIT PROMO CODE: "BOARDING" (im Antrag)

Promo Page (Deutschland) Promo Page (Österreich)

BoardingArea