Review eines Duplex Rooms mit View im DoubleTree by Hilton Sighisoara-Cavaler …

Ich mag Siebenbürgen. Das ist ein wunderbares Fleckchen Erde. Nach dem absoluten Desaster Stay im Hilton Sibiu (Mein schlimmster Stay ever: Hilton Sibiu – Junior Suite) ging es für mich von Hermannstadt nach Schäßburg. Ich weiß, ihr liebt meine Reviews schlimmer Häuser. Wenn es mich so richtig aufhaut, dann seid ihr doch ein wenig amüsiert.

Gebucht habe ich eine hohe Zimmerkategorie, nämlich Duplex Room mit View. Als Hilton Diamond habe ich mich so wieder auf der sicheren Seite gewähnt. Das sollte hier aber doch wieder ein absoluter Horror-Stay werden.

Die Location des DoubleTree by Hilton Sighisoara-Cavaler ist wirklich gut. Man wohnt direkt unter der Altstadt und eine Seite schaut auf den  Uhrturm. Die andere Seite des Hotels liegt leider an der stark befahrenen Straße. Für mich sollte es eben ein ruhigeres Zimmer mit View werden.

Der Check-in war höchst eigenwillig. Es war nur ein Mitarbeiter an der Rezeption und der wurde belagert. In den 20 Minuten Wartezeit habe ich mir mal die Lobby angesehen. Da ist mir das Hotel schon ein wenig eigenwillig vorgekommen. Man hat scheinbar ein Problem mit Staub und Straßendreck. Der Boden war zwar gewischt, aber man hat den Schmutz einfach nur verteilt und in allen Kanten der Lobby war ein ca. 2 Zentimeter Dreckrand. Wie wenn man die Verunreinigungen einfach immer mehr komprimiert und dann wird das so eine zweite Zierleiste.

Meine Begutachtung der Lobby wurde durch den Check-in unterbrochen. Es gab mein gebuchtes Zimmer. Kein Upgrade, keine Recognition. Oh, und einen Keks ;)

Gleich beim Weg ins Zimmer sind mir zwei Sachen aufgefallen. Einerseits war das ganze Hotel staubig. Hinter dem DoubleTree liegt der große Parkplatz der Stadt. Der ist aber nur geschottert und so war die ganze Einrichtung und alle Böden mit einer Schicht belegt. Dann zweitens haben die Housekeeping Damen rauchend auf Gartensesseln auf einer Terrasse des Hotels Pause gemacht. Beide Dinge habe ich so in der Art und Weise noch nicht gesehen.

Ein wenig mühsam waren die vielen Stufen. Hilfe beim Gepäck hat es nicht gegeben. Mit Beeinträchtigungen beim Gehen sollte man das Haus vielleicht nicht machen. Eigentlich bin ich da sehr tolerant, aber das war sogar mir zu viel.

Dieses Zimmer war dann ein absoluter Tiefpunkt. Gleich ist die mangelnde Klimatisierung aufgefallen. Die Aircon hat zwar voll versucht eine gute Temperatur herzustellen. Das war aber unmöglich. In der ersten Ebene hatte es jenseits der 25 Grad. In der zweiten Ebene unter dem Dach – wo das Bett stand – war man bei ca. 30 Grad. Man hatte die Idee mit einem sehr lauten Gebläse die kühle Luft in die zweite Ebene zu bringen. Das hat aber nicht wirklich funktioniert und war einfach nur ohrenbetäubend.

Natürlich war auch dieses Zimmer staubig. Das ist scheinbar so ein Hotel-Thema. Die Einrichtung war in einem üblen Zustand, also eigentlich Desolat auf Niveau Sperrmüll.

Der View sollte das Highlight sein und den wollte ich mir ansehen. Da bin ich dann am Fensterbrett über Mäusekot gestolpert. Der Befall dürfte schlimmer gewesen sein, weil diese Hinterlassenschaften haben sich im ganzen Zimmer gefunden. Und warum hat man das beim Housekeeping nicht gesehen?

Hier habe ich dann dann die Notbremse gedrückt und bin ausgezogen. Der Herr an der Rezeption wollte mit mir noch verhandeln. Welches Zimmer hätten sie mir bei einem ausgebuchten Hotel aber geben wollen? Es hat nicht ausgesehen, wie wenn man durch ein Upgrade – was ja eigentlich gar nicht möglich gewesen wäre – man die Probleme irgendwie beseitigen hätte können. Der Herr meinte noch, ich müsste noch auf den Manager warten, was ich aber eigentlich nicht muss.

Wie manche Hotels ihr Branding erhalten oder beibehalten finde ich spannend. Das war schon eine sehr miserable Vorstellung. Das Osteuropa Argument lasse ich nicht gelten. Die meisten Kettenhotels in Osteuropa sind exzellent und weit über dem Brand Level.


Meilen und Punkte mit täglichen Ausgaben sammeln? -> Eine Übersicht aller gängigen Kreditkartendeals! Ein Abschluss einer Kreditkarte unterstützt meinen Blog:  Kreditkarten für Vielflieger

Die Hilton Visa Kreditkarte bringt sofort den Gold Status!

Mit 20 000 Euro Umsatz wird man Hilton Diamond!

23% der Gold Member erhalten ein einfaches Upgrade!
53% der Gold Member bekommen ein Club Zimmer!
13% der Gold Member schlafen mit Upgrade sogar in einer Suite!

Mehr Infos

BoardingArea