Review einer City View Suite im Park Hyatt New York …

Nach dem St. Regis New York (Review) bin ich für ein paar Nächte wieder zurück ins Park Hyatt. Das war bei meinem ersten Stay einige Tage vorher nicht ganz auf der Höhe (Review). Für Housekeeping Probleme hat man mir Punkte gutgeschrieben und einen besseren nächsten Stay versprochen.

Das Park Hyatt hat eine absolut tolle Location. Man wohnt direkt gleich ein paar Minuten vom Central Park und 5th Avenue entfernt. Für Aktivitäten in New York könnte man nicht zentraler wohnen. Die Lage ist einfach grandios.

Das Preisniveau ist dementsprechend. Das Park Hyatt ruft locker mit Steuern und Gebühren Zimmerpreise von 1 000 Euro ab. Ich konnte es mit 30 000 Punkten pro Nacht reservieren.

Das Hotel befindet sich in den unteren Etagen eines Hochhauses. Man muss mal mit dem Lift rauf in die Lobby und von dort geht es weiter ins Hotel. Richtig einen Panorama-View über New York haben die Residences, aber nicht das Hotel. Ein Teil der Zimmer schaut auf die Carnegie Hall. Auf der anderen Seite haben die höheren Zimmer einen eingeschränkten View auf den Central Park.

Der Check-in war ok. Übertrieben höflich oder nett war man nicht. Der Gast vor mir hat eine Begleitung ins Zimmer erhalten. Mich hat man alleine geschickt. Die Benefits hat man auch nicht erklärt. Als World of Hyatt Globalist Upgrade wurde es eine City View Suite.

Die Suite war in einer höheren Etage. Aus den Panoramafenstern hatte man einen teilweisen Blick auf den Central Park. Sehr schönes reduziertes modernes Design hat gut gefallen. Alles war absolut sauber, in einem Perfekten Zustand und auf die Details (Blumen, Obst, Geschenke, Gimmicks usw.) hat man geachtet. Aufgrund der von der Straße abgewandten Lage war es absolut ruhig. Ich habe mich schon sehr wohlgefühlt.

Die US Luxushotels unterscheiden sich häufig zu den internationalen Hotels und auch der Standard ist IMO mitunter geringer. Hier habe ich aber eine Suite in einem internationalen Park Hyatt erhalten. In der Art war das eigentlich eine klassische Suite in einem Park Hyatt, so wie ich mir das vorstelle.

In den Reviews der US Blogger zum Park Hyatt liest man immer wieder von Service Problemen. Bei meinem vorherigen Stay (Review) musste ich das auch bitter erleben. Wenn man vom Park Hyatt Service aber einfach nichts will und auch nichts erwartet, dann ist es ein super Hotel. Bei den US Reviews regt man sich immer über die Mitarbeiter in der unteren Lobby auf, die habe ich wiederum als extrem hilfsbereit wahrgenommen. Das World of Hyatt Globalist Frühstück habe ich mir über Roomservice bestellt. Damit konnte ich dem seltsamen Personal im Restaurant entgehen. Sonst habe ich U-Boot gespielt, was das Park Hyatt angenehmer gemacht hat.

Das Hotel hat eine wirklich außergewöhnliche Hardware. Ein so großer Pool mit View über die Dächer von New York ist äußerst selten und in New York extrem rar. Ich kenne kein Hotel, dass so etwas bietet. Das Fitnesscenter ist super eingerichtet und bietet in einer hohen Etage eine coole Stimmung.

Das Park Hyatt ist wirklich nicht günstig. Man erhält dafür eine extrem tolle Hardware, gutes minimalistisches Design und ein sehr modernes Haus. Andere New Yorker Luxushotels sind halt sehr plüschig und historisch, hier ist man aber im 21. Jahrhundert angekommen. Weil es so ein echtes internationales Luxushotel auch in New York ist, würde ich es wieder machen.

Der Stay war kurz vor dem Covid-19 Ausbruch in den USA!

Die Hilton Visa Kreditkarte bringt sofort den Gold Status!

Mit 20 000 Euro Umsatz wird man Hilton Diamond!

23% der Gold Member erhalten ein einfaches Upgrade!
53% der Gold Member bekommen ein Club Zimmer!
13% der Gold Member schlafen mit Upgrade sogar in einer Suite!

Mehr Infos

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!