Review einer Executive Suite im Schloss Fuschl The Luxury Collection …

Im Spätsommer hat mich meine Rückreise von der Schweiz ins The Luxury Collection Schloss Fuschl geführt: ICH BIN BEGEISTERT: The Luxury Collection Schloss Fuschl – Park Suite

Der Stay hat mir so gefallen, dass ich ein paar Wochen später – dann im Herbst – wieder nach Salzburg gefahren bin. Bei dem Stay habe ich für die ersten Nächte Suite Night Awards verwendet und den Aufenthalt dann noch weiter bis auf eine Woche verlängert. Das Upgrade mit den Suite Night Awards ist problemlos durchgegangen und eine Executive Suite war bestätigt ein paar Tage vor Anreise in der App ersichtlich.

Der Check-in war super freundlich und nett. Man hat die Benefits und auch die Covid-19 Maßnahmen erklärt. Meine Frühstückszeiten hat man gleich eingetragen und dann gab es schon die Schlüssel für meine Suite.

Das Hotel muss man ein wenig erklären. Es gibt mal das alte Schloss (kennt man aus den Sissi Filmen) und das wird sehr langgezogen mit einem neuen Hotelteil mit den historischen Zusatzgebäuden verbunden. Die besten Zimmer und Suiten sind im Turm. Dort hat man nämlich die absolut atemberaubende Aussicht auf den Fuschlsee.

Bei diesem Aufenthalt gab es für mich eine Executive Suite, die ein wenig kleiner ausgefallen ist. Badezimmer war riesig, aber der eigentliche Raum der Suite war jetzt eher Junior Suite. Bei dem Hotel gehts wirklich um die Aussicht. Die Suiten sind im historischen Teil halt sehr unterschiedlich geschnitten. Das muss man akzeptieren.

Die Suite war absolut toll mit historischen Möbeln eingerichtet. Ein Jugendstil Originalgemälde im Zimmer hat schon was. Alles war absolut sauber und in einem perfekten Zustand. Gimmicks, Obst, Blumen, Sekt und ein Geschenk (Torte) haben gewartet. Auf die Details hat man überaus geachtet. Hauptfeature war natürlich der View.

Das Hotel selbst ist aufgrund des historischen Gebäudes sehr außergewöhnlich. Dann liegt es wirklich abgeschieden an dem weitgehend unverbauten Fuschlsee. Wenn man in der Nacht das Fenster aufgemacht hat, dann war es dort totenstill. Der Mond hat sich im See gespiegelt. Dieses Fleckchen hat schon eine sehr außergewöhnliche Stimmung auf Lager.

Die Hardware des Hotels ist exzellent. Die Autos parkt man in einer Tiefgarage. Man bietet einen großen Spa mit Indoor Pool. Im Sommer lädt der elegante Badesteg zum Plantschen ein. Überhaupt hat das Hotel einen sehr adretten und aufgeräumten Eindruck gemacht.

Das Frühstück war super. Es hat eine riesige hochwertige Auswahl als Buffet gegeben. Auf den Terrassen konnte man schön im Freien sitzen und Abstand halten.

Covid-19 Maßnahmen: Alle Gäste und auch Angestellte haben Masken getragen. Die ist auch vom Personal höflich durchgesetzt worden. Für Frühstück und Spa / Pool musste man sich anmelden und eine Zeit bekanntgeben. Desinfektionsspender und Hinweisschilder waren überall verteilt. Das Hotel hat aufgrund der baulichen Gegebenheit einen riesigen Vorteil. Das Haus besitzt mehrere Eingänge und man muss eigentlich nie durchs Hotel gehen. Diese Weitläufigkeit macht Social Distancing einfach extrem easy.

Der Stay hat mir wieder super gefallen. Das Hotel selbst ist aufgrund der Location ein Schmuckstück. Jetzt ist auch der Service absolut auf der Höhe und damit hat man den Diamanten geschliffen. Die Suite war echt nice und richtig angenehm. Über die Aussicht habe ich schon genug geschwärmt …

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!