United startet Covid-19-freie Transatlantik-Verbindung

United startet Transatlantik Strecken mit Covid-19 Schnelltests …

Endlich tut sich was. Einige Airlines wie Austrian oder Alitalia testen schon Flüge mit Covid-19 Schnelltests vor Abflug. United reiht sich da auch ein und startet eine Testreihe für die New York – London Strecke.

Die Infos:

United Airlines today announced the world’s first free transatlantic COVID-19 testing pilot program for customers. From November 16 through December 11, the airline will offer rapid tests to every passenger over 2 years old and crew members on board select flights from Newark Liberty International Airport (EWR) to London Heathrow (LHR), free of charge. Anyone who does not wish to be tested will be placed on another flight, guaranteeing everyone on board other than children under two will have tested negative before departure.
“We believe the ability to provide fast, same-day COVID-19 testing will play a vital role in safely reopening travel around the world and navigating quarantines and travel restrictions, particularly to key international destinations like London,” said Toby Enqvist, chief customer officer for United. “Through this pilot program, we’ll guarantee that everyone* on board has tested negative for COVID-19, adding another element to our layered approach to safety. United will continue to lead on testing, while at the same time exploring new solutions that contribute to the safest travel experience possible.”
United will share customer feedback of this pilot with governments on both sides of the Atlantic to further demonstrate the effectiveness of these programs as an alternative to mandatory quarantines or duplicative travel restrictions. United has seen a positive impact on travel demand and significant increases in customer load factors and revenue when testing options are available.”

Zur Pressemitteilung: United Airlines Launches World’s First Free Transatlantic COVID-19 Testing Pilot


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

Kommentare 5
  1. Danke, YHBU, für’s Rüberziehen von OMAAT!
    Die Frage bleibt: Geht’s dann wieder ohne 10+ Stunden (betreten Terminal, Flug, verlassen Terminal) mit MNS?
    Ansonsten sehe ich tatsächlich keinen benefit für den Passagier, da dies keine Quarantäne o.ä. ersetzt…
    Oder übersehe ich etwas?

    1. Derzeit soll es wohl das „subjektive Sicherheitsgefühl“ erhöhen und mittel/langfristig die Staaten dazu zu bringen, solche Flüge von Quarantänemaßnahmen zu befreien.

  2. Oh, YHBU, war gar nicht böse gemeint! Ich find’s ja gut, dass du es thematisierst und freue mich über eine sinnvolle Antwort – egal ob in Englisch oder Deutsch!

    So wie von dir, danke Markus! Dann habe ich es nicht schlicht übersehen sondern es bringt wohl wirklich nix und ist (zumindest in der kurzen bis mittleren Frist) eher im Bereich Symbolpolitik/wir tun mal irgendwas zu verorten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Grab und Marriott Bonvoy starten Partnerschaft … mit Punktetransfer

Grab und Marriott Bonvoy starten Partnerschaft … mit Punktetransfer

Grab und Marriott Bonvoy gehen eine engere Kooperation ein

Next
NONSTOP: Air Canada Business London – Toronto (Return): 1330 Euro (SOMMER2021)

NONSTOP: Air Canada Business London – Toronto (Return): 1330 Euro (SOMMER2021)

Mit der Air Canada Business Nonstop von London nach Toronto

You May Also Like