Terminal 3 ist kein wirklich schöner Ort. Und wenn man dann den nicht so schönen Weg zur British First Lounge gefunden hat, dann ist diese Lounge dort ein wenig wie eine Oase. Das Getränke Angebot ist gut, die Kettle Chips eine nette Idee. Was mich immer wieder erstaunt ist die schiere Anzahl von Zeitungen und Magazinen. Ich bekenne und beichte: Ja, solche Zeitungen wandern in meine Tasche. Und vielleicht auch eine Packung Kettle Chips ;) Ich bin ein ganz schlimmer Junge.

Die Snacks fand ich jetzt nicht so ansprechend. Im Concorde Room im T5 hat man das mit einem Restaurant besser gelöst. Es gäbe auch in der First Lounge im T3 ein Restaurant, wann das aber geöffnet hat, das bleibt für mich ein Rätsel. Das Buffet in der Lounge im T3 hat mich nicht umgeworfen. Wenn man da die Qatar Premium Lounge im T4 (Review) vergleicht, da ist man wie in zwei Welten.

Ich denke am Heimatflughafen einer Airline, da könnte man in einer First Lounge noch ein wenig nachbessern, aber prinzipiell ist die Lounge gut.

BritishFirstLoungeHeathrowT31 BritishFirstLoungeHeathrowT32 BritishFirstLoungeHeathrowT33 BritishFirstLoungeHeathrowT34 BritishFirstLoungeHeathrowT35 BritishFirstLoungeHeathrowT36 BritishFirstLoungeHeathrowT37