Jetzt plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen. In dieser Szene kommt man an BoardingArea nicht vorbei. Auf der Page BoardingArea hat Randy Petersen interessante Reiseblogger zusammengesammelt und ihnen eine Oberfläche zur Verfügung gestellt. Im Bereich Meilen, Punkte, Vielflieger und Vielreisende stellt BoardingArea den Marktführer dar.

Man ist so erfolgreich, dass 300 Blogger auch bei Boardingarea mitmachen möchten, was aber eindeutig die Seite sprengen würde. Wie kommt jetzt ein deutschsprachiger Blog zu Boardingarea?

Zunächst muss man ein wenig verrückt sein. Reisen, Meilen, Punkte, Upgrades und Tricks sind schon länger Bestandteil meines Lebens. Was ich teilweise mache, traue ich mir Bekannten gar nicht zu erzählen. Man würde den Kopf schütteln und sich abwenden. Vor 5 Jahren habe ich beschlossen einen Blog auf Blogspot (Google) zu schreiben. Es ging immer auch darum dieses verrückte Hobby zu teilen und nicht mein Ego zu polieren. Ich wollte einfach mit meinen Tipps und Erfahrungen helfen. Auch ich bin durch die Blogs und Foren erst zum TravelHacking gestoßen. Auch ich habe viel von den anderen Blogs gelernt. Dieses Wissen wollte ich weitergegeben.

Vor zwei Jahren am 01.01.2014 hat mir Randy Petersen eine Email geschrieben. Das war wirklich eine Überraschung. Ich habe damals schon immer BoardingArea gelesen, aber dachte mir nicht, dass ich so interessant sein würde. Es war ja Neujahr und das House of Miles (das Büro von Randy Petersen) war unbesetzt. Einige Tage später haben wir ein längeres Telefonat geführt und der Umzug meines Blogs zu BoardingArea war beschlossen.

Natürlich geht so eine Zusammenarbeit nicht ohne Abmachungen. Naja, mir war gleich klar, Verträge brauchen wir nicht zu schließen. Auf welcher Rechtsgrundlage hätte man dies tun sollen? Manchmal muss man Menschen vertrauen. Es existiert eine mündliche Abmachung und das war es.

Auf die Frage, warum es gerade mein Blog wurde hat Randy Petersen gelacht. Es war ein wenig Zufall mit dabei. Täglich nimmt er sich Zeit und sucht mehrere Stunden nach interessanten Dingen im Internet. Er hat Berichte über die Terrakotta Armee gelesen und ist über meinen Blog gestolpert. Dann hat er sich meinen Blog ein wenig angesehen und gemerkt, dass ich auch über andere Dinge schreibe.

Die ganze Migration von Blogspot zu Boardingarea und damit WordPress war durchwegs anspruchsvoll. Blogspot hat es gerade bei der Vielzahl meiner Bilder nicht einfacher gemacht. Der Wechsel war wirklich viel Arbeit und hat drei Monate gedauert. Im Nachhinein habe ich mich schon geärgert, den Blog zunächst bei Blogspot veröffentlicht zu haben. Aber Blogspot war eben damals eine einfache Möglichkeit flott einen Blog zu eröffnen.

Jetzt bin ich zwei Jahre bei BoardingArea. Bei BoardingArea gibt es monatlich eine Rundmail mit aktuellen Zahlen. Die Blogs mit starken Zuwachsraten werden immer vorgestellt. Da bin ich immer mit dabei ;)

Welchen Tipp könnte ich geben? Man braucht absolutes Durchhaltevermögen. Die Blogs kommen und vergehen. Will man sich wirklich abheben muss man einfach schreiben, schreiben und nochmals schreiben. Jahrelang! Und das mache ich ;)

Also viel Spaß! Cheers! Vielleicht schreibt ihr mir:
Twitter.com/theyhbu
Instagram.com/theyhbu
Facebook.com/theyhbu

Park-Hyatt-Tokyo-4