Miles&More hat einen Fanclub. Auch die Lufthansa First ist bei manchen Passagieren beliebt. Beide sind jetzt nicht so meine Lieblinge, aber es gibt durchwegs Situationen, wo man eine Einlösung für eine Lufthansa First mit Miles&More in Betracht ziehen kann.

LufthansaFirst1

Hier geht es jetzt nicht um die Meilenschnäppchen oder irgendwelche Tricks, sondern ob es sinnvoll sein kann, Meilen für Miles&More zu kaufen und sie dann für Lufthansa First einzulösen.

Ja, kann es sein. Genau in dem Fall, wenn man sehr weit voraus planen möchte. Lufthansa hat über das Miles&More Programm die First weit geöffnet. Nirgends findet man so eine gute Verfügbarkeit über das ganze Jahr für so viele Strecken. Das Gegenteil wäre Avianca. Avianca verkauft über das Lifemiles Programm immer wieder sehr günstig Meilen. Ja, es sind auch Lufthansa First Flüge auf ausgewählten Routen über das Lifemiles Programm buchbar, aber nur innerhalb der nächsten zwei Wochen. Für viele ist das ein wenig zu flexibel. Die meisten Passagiere möchten planen. Mit Miles&More kann man das.

Die Verfügbarkeit von First bei Lufthansa Partnern ist eine kleine Wissenschaft. Wer sich dafür interessiert, sei auf diesen Thread bei Flyertalk verwiesen: F Award seats [on LH for *A and other partner FFPs]

Der große Nachteil von Miles&More sind die extremen Steuern und Gebühren. Es gibt zwar Tricks wie der Abflug aus Brasilien. Dort gibt es keine Steuern und Gebühren, aber sonst sind sie bei Lufthansa atemberaubend.

Wie kommen wir jetzt schnell zu Miles&More Meilen. Lufthansa hat den direkten Verkauf eingestellt. Wir müssen also einen Umweg nehmen. Klar funktionieren Abschlüsse von Kreditkarten oder die Bestellung von Zeitungen. Travel-dealz.de hat die besten Angebote um mit Zeitschriften Meilen zu sammeln zusammengefasst: Welt am Sonntag + 9.000 Miles&More Meilen für 101€ Aber das ist durchwegs aufwendig und funktioniert nicht so schnell.

Flott gibt es Meilen über Hotelprogramme. Wir kaufen zunächst Punkte und wandeln diese dann in Meilen um.

30 000 SPG Punkte für 700 Euro = 35 000 Miles&More Meilen (5 000 Meilen sind SPG Transfer Bonus; 1SPG Punkte = 1 Meile)
100 000 IHG Punkte für 500 Euro = 20 000 Miles&More Meilen (10 000 IHG Punkte = 2 000 Meilen)

Der IHG Punkte Verkauf läuft derzeit bei Daily Getaways. Mehr dazu:
Daily Getaways Tricksereien
20 IHG Nächte für 500 Euro

Vergleichen wir also ein gekauftes Ticket mit einem über Miles&More und einem über Punktekauf produziertem Ticket:

Beispiel Frankfurt – Dubai Lufthansa First: 5 470 Euro
15.09. Lufthansa A330 First Frankfurt 14:05 – 22:30 Dubai

Beispiel Frankfurt – Dubai Lufthansa First: 1 850 Euro
62 500 Meilen und ca. 400 Euro Steuern und Gebühren
35 000 Meilen für 700 Euro bei SPG
20 000 Meilen für 500 Euro bei IHG
10 000 Meilen für 250 Euro bei IHG

1 850 Euro ist nicht günstig. Billiger geht es sicher mit Avianca bzw. Lifemiles. Aber mit Miles&More kann man planen.

Kleine Notiz am Rande: Lufthansa dürfte nicht so ganz hinter dem First Produkt stehen. Man plant die First abgehend von München einzustampfen. Onemileatatime.boardingarea.com darüber: Lufthansa Drastically Cutting First Class Capacity… Again!

LufthansaFirstClassTerminal10