Während der ITB ein Marriott Platinum Upgrade in eine Executive Suite. Eher unvorstellbar. Hier dann ein Review dieser Suite im Ritz-Carlton Berlin …

RitzCarltonBerlin1

Es war ITB und ich brauchte ein Zimmer. Ich wollte strategisch vorgehen. Wenn die Häuser alle voll sind und ich  trotz Top-Tier-Status in einem Standardzimmer lande, dann sollte es eben keine kleine Kammer sein. Das Ritz-Carlton hat sehr große Zimmer. Der Preis mit einer Virtuoso Rate (VIRTUOSO verstehen) war für Messezeit eigentlich ok, damit war die Entscheidung getroffen.

Der erste Eindruck des Ritz-Carlton in Berlin war gut. Der opulente Stil wie in einem Intercontinental hat gleich gut gefallen. Beim Check-in war durchwegs was los. Die Mannschaft aber – wie im ganzen Hotel – gut aufgestellt und ich war schnell dran. Ein Klassiker ist passiert. Bucht man mit Virtuoso erkennt das Hotel den Top-Tier-Status nicht, jedoch sollte es auch mit einer Virtuoso Rate ein entsprechendes Upgrade der Marke geben. Man bekommt ja auch einen Stay Credit und Punkte dafür. D. h. mit Virtuoso bekommt man starke zusätzliche Vergünstigungen und dazu noch die Benefits des Status. Virtuoso und ein Top-Tier Status ergeben Killer Benefits.

“Leider kann ich ihnen nur eine Executive Suite geben. Wir sind voll.”
“Die nehme ich.”

Die Formalitäten waren schnell geklärt und ab ging es in die Suite. Die Suite selbst hat mir super gefallen. Viel Holzvertäfelung, Blick auf den Potsdamer Platz, schwere Stoffe und eine neo-barocke Hotelausstattung. Die Suite war absolut sauber, in einem echt guten Zustand und wirklich schön. Zwei Badezimmer gefallen immer. Auf die Details hat man gut geachtet. Das Wohnzimmer dieser Suite ist ein wenig klein geraten, aber prinzipiell mag ich zwei getrennte Räume.

Das Ritz-Carlton lebt einen heftigeren Stilmix. Das Hotel ist aber sehr aufwendig gestaltet und luxuriöse Aufmachung kommt echt gut rüber. Die Hardware ist prinzipiell ok. Es gibt einen Pool im Keller. Das Fitnesscenter ist leider sehr klein geraten. Man kann gleich unter dem Hotel parken. Die Location direkt am Potsdamer Platz ist extrem zentral und ausgezeichnet.

Die Virtuoso Rate hat mir einen 85 Euro Gutschein, Late Check-out, Early Check-in und Frühstück gebracht. Dazu gab es natürlich die Marriott Platinum Benefits. Die 85 Euro habe ich über den Roomservice aufgeworfen. Das war bei den Preisen nicht so schwer, hat mich aber nicht wirklich absolut überzeugt. Es war nicht schlecht, aber bei einem 30 Euro Burger kann man schon raffinierter unterwegs sein. Das Frühstück im Restaurant war gut. Das Lokal aber ist ein wenig laut und hektisch. Über die Qualität mag ich nicht meckern, mit dem unruhigen Ambiente muss man leben. Das Personal war aber extrem bemüht und hatte die Veranstaltung interessanterweise unter Kontrolle. Bei einem ausgebuchten Hotel entgleitet einem Hotel so etwas gerne. Hier nicht.

Das Ritz-Carlton funktioniert wie eine Maschine. Like that! Das Platinum Upgrade war enorm. Mit einer Virtuoso Rate ein tolles Preis-Leistungsverhältnis, auch bei der Messe. Also ich würde wiederkommen.

RitzCarltonBerlin2 RitzCarltonBerlin3 RitzCarltonBerlin4 RitzCarltonBerlin5 RitzCarltonBerlin6 RitzCarltonBerlin7 RitzCarltonBerlin8 RitzCarltonBerlin9 RitzCarltonBerlin10 RitzCarltonBerlin11 RitzCarltonBerlin12 RitzCarltonBerlin13 RitzCarltonBerlin14 RitzCarltonBerlin15 RitzCarltonBerlin16 RitzCarltonBerlin17 RitzCarltonBerlin18 RitzCarltonBerlin19 RitzCarltonBerlin20