Könnten Etihad Maschinen in Deutschland bald gepfändet werden?

Die B.Z. hat einen sehr kurzen aber spannenden Artikel über mögliche Forderungen von Airberlin gegenüber Etihad publiziert …

Etihad hat im Sommer Airberlin weitere finanzielle Mittel entzogen. Die Insolvenz von Airberlin und jetzt auch Niki war die Folge. Die ganze Story des Niedergangs von Airberlin brauche ich nicht nochmals wiederzukäuen.

Eigentlich hatte es aber scheinbar von Etihad eine Zusicherung der Finanzierung von Airberlin bis Ende 2018 gegeben. Das hat man sich aber im Sommer anders überlegt.

Die B.Z. berichtet über ein juristisches Gutachten von Airberlin um Forderungen gegenüber Etihad zu stellen:

“Wörtlich: „Bei Anwendung deutschen Rechts ergibt sich die Auslegung des Comfort Letter, dass er eine rechtsverbindliche Ausstattungs- und Finanzierungsverpflichtung der Etihad Airways PJSC und einen damit korrespondierenden Austattungsanspruch der Air Berlin PLC erhält.“”

Der sehr interessante volle Artikel bei der B.Z.: Etihad haftet laut Geheim-Gutachten für Air-Berlin-Pleite

Der Bericht über das Gutachten schließt mit der Möglichkeit Etihad Jets dann in Deutschland zu pfänden.

Kommentare 10
  1. Ich würde einmal sagen, dass der Zeitpunkt des Beitritts von Etihad zur Star Alliance nicht mehr so fern ist. O.K. Herr Spohr hat mit dem Vorgänger des heutigen Etihad-Chefs gesprochen, selbstverständlich von Boss zu Boss über solche wichtigen Fragen wie das Catering, die eben nur an höchster Stelle geregelt werden können. :-)
    Aber James Hogan hin, Air Berlin/Alitalia her, die wirtschaftlichen Randbedingungen haben sich ja nicht geändert.
    Ich bin gespannt.

  2. Bei den Forderungen über die manchmal gegen AB berichtet wird könnten da einige Flugzeuge zusammenkommen :D
    Nach der Nummer die Etihad abgezogen hat, wäre es nur gerechtfertigt

  3. Halte das für ganz viel heisse Luft. Soviel A…. hat kein dt. Beamter/Gerichtsvollzieher in der Hose,, um so etwas durchzuziehen. Leider!!

    Da wird sich wieder einmal aufgeplustert, etwas Staub aufgewirbelt und am passiert genau das:

    NIX.

    Woanders macht man das einfach….

    1. In den USA haben sie doch schon Flugzeuge vom Gerichtsvollzieher beschlagnahmt ;) Aber das ist ja dann nur ein letzter möglicher Schritt. Aber die Sache selbst wird noch interessant.

    2. Wurde nicht schon einmal in Deutschland eine Maschine aus Thailand (Königshaus oder so) sichergestellt?
      Mit dem entsprechendem Titel könnte man da schon einiges erreichen plus es gibt hierfür spezielle Profis die so was umsetzen.
      Das Problem ist eher der Titel

  4. Zumindest kann man hoffen, das Etihad nicht ganz unbescholten aus ihrem plötzlichen Abgang rauskommt. Finanzielle Zusagen vom Hauptaktionär müssen schon was wert sein, sonst können weder Angestellte planen noch Fluggäste beruhigt ein Ticket buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
WHAT: Qantas wirft Lady wegen Ugg Boots aus der Lounge???

WHAT: Qantas wirft Lady wegen Ugg Boots aus der Lounge???

Die Welt ist schon ein sehr großer Zoo und Qantas macht da scheinbar voll mit

Next
Kostenloses Lufthansa Flynet auf der Kurzstrecke

Kostenloses Lufthansa Flynet auf der Kurzstrecke

Lufthansa Flynet dürfte gerade auf der Kurzstrecke offene Boingo Hotspots haben

You May Also Like