Review einer Junior Suite im Grand Hyatt Singapur …

Mein Singapore Airlines Flug von Delhi (Trip Report) hat mich zu sehr früher Stunde in Singapur rausgeworfen. Wie ich noch den Intercontinental Royal Ambassador Status hatte, wäre das kein Problem gewesen. Garantierte Check-in Zeit um 08:00 ist schon ein sehr tolles Feature. Royal Ambassador bin ich seit den Royal Ambassador Geschichten um die neuen Kriterien jedoch nicht mehr :/ Und ungenaue nicht veröffentlichte Kriterien für einen Statuserhalt sind mir zu blöd.

Das Grand Hyatt hatte einen wirklich sehr guten Preis. Vor Jahren war ich dort schon mal in einer Executive Suite und das Haus hat mir damals eigentlich ganz gut gefallen. Einen Early Check-in habe ich erbeten.

Der Herr beim Eingang hat mich sofort abgefangen und mit Namen angesprochen. Das ist bei den sehr guten Hyatt Hotels (Grand und Park) ein Feature des Status. Der Check-in war schnell erledigt. Es gab sogar ein Upgrade in eine Junior Suite. Eigentlich war es ein Executive Room, Junior Suite gibt es dort nicht. Junior Suite war es aber letztlich. Der ganze Vorgang hat wie bei einer gut geschmierten Maschine geklappt. Alles war vorbereitet und ein paar Minuten später war ich in meinem Zimmer. Die World of Hyatt Globalist Geschenke gab es natürlich alle.

Dieser Executive Room hat mir sehr gut gefallen. Es gab zwei Zimmer. Auf die Details hat man sehr gut geachtet, alles war absolut sauber. Das Zimmer hat vollkommen gepasst. Das puristische Design des Grand Hyatt mag ich sehr gern. Es war jetzt natürlich keine Executive Suite, aber für einen Check-in um 07:00 ein durchwegs sehr schönes Upgrade. Like that.

Die Lage des Grand Hyatt ist perfekt. Man wohnt ein paar Meter von der Orchard Road entfernt. Zentraler geht in Singapur eigentlich nicht mehr. Das Design ist sehr geradlinig und japanisch angehaucht. Das hat sehr gut gewirkt.

Die Hardware des Hotels ist gut. Es gibt einen schönen Pool im Innenhof. Das Fitnesscenter ist ein wenig klein ausgefallen. Die Restaurants und Lokale des Hotels erfreuen sich großer Beliebtheit.

Als Globalist gab es natürlich Club Zugang. Der Club hat eine ordentliche Dimension. Bei Evening Spread und Frühstück war dann schon was los. Man bietet aber auch eine wirklich schöne Auswahl.

Das Hauptfeature des Hotels ist sicher die Lage. Man liefert daneben Design und ein angenehmes Feeling. Das Hotel läuft sehr gut. Das fand ich nicht unangenehm, weil alles einfach sehr gut durchdacht und geplant ist. Der Aufenthalt hat mir sehr gut gefallen.

Have FUN ;) Bist du ein Fan meiner Page? Teilt meine Beiträge doch bei Facebook oder Twitter!