Review der Hong Kong Airlines Business im A330 von Taipei nach Hong Kong …

Tapei (TPE) – Hong Kong (HKG)
A330 – Hong Kong Airlines Business
Deal: Absurd günstige Hong Kong Airlines BUSINESS Oneway Angebote ab Taipei
Champagner: Charles de Cazanove Brut NV
Die volle Tour: Catch me – In zwei Monaten durch Asien und die Schweiz

Eigentlich wollte ich wieder mit British Airways Avios und dem Executive Club ein Cathay Pacific Business Ticket nach Hong Kong buchen. Man verlangt da ja unglaublich wenige Avios. Gleichzeitig hat Hong Kong Airlines absurd niedrige Business Preise Oneway abgehend von Taipei laufen gehabt. Dann wurde es eben Hong Kong Airlines Business um 140 Euro.

Am Taipei Airport war in der Früh schon was los. Auch die Economy Schlange von Hong Kong Airlines war ordentlich gefüllt. Über den Business Schalter hatte ich in ein paar Minuten mein Ticket. Einzig und allein das Beweisen eines Weiterfluges ist bei so vielen Tickets auf einer Reise immer ein Problem. Das habe ich dann auch geschafft und auf ging es durch die Sicherheit in die Lounge.

Hong Kong Airlines benutzt in Taipei die The Star Lounge von Eva Air (Review). Die war eher ein Reinfall und mit einem Kaffee von Starbucks bewaffnet bin ich gleich zum Boarding.

Absolutes Highlight dieses Morgens war sicher der Hello Kitty Check-in Counter von Eva Air. Wie geil ist das denn. Ein vollkommen in rosa gehaltener Check-in Bereich von Eva Air. Sonst ist Taipei Airport eher nicht so mein Fall. Ich finde ihn irgendwie gedrängt und ein wenig düster. In Asien ist man eher die offenen hellen Airports gewohnt.

Hong Kong Airlines hat schon sehr früh das Boarding eröffnet. Man musste sich ein wenig durch die Passagiere durchwühlen. Die waren im Kaufrausch und haben ihr Gepäck umgepackt, andere haben am Boden eine Pause gemacht. Der Gate Bereich für den Hong Kong Airlines A330 ist doch eher sehr klein geraten. Die Führung der Passagiere ist da sehr schwierig. Priority Boarding hat aber geklappt.

Hong Kong Airlines hat viele Business Varianten. Da war ich dann echt überrascht. Auf diesem Flug gab es eine neue Business. Die ist auch 2-2-2 angeordnet – wie die alte Hong Kong Airlines Business – aber neu und eine fully-flat Variante. Das Design macht die Kabine extrem luftig und frei. Das Aussehen erinnert stark an einen Science Fiction Film. Der Sitz ist bequem. Die Privatssphäre fehlt ein wenig. Sitzt man am Fenster muss man nicht über den Gast steigen, sondern kann vorne am Nebenpassagier vorbei. Der TV Screen ist eine super neue Variante. Insgesamt macht der Sitz einen sehr guten Eindruck.

Die Flugbegleiterinnen waren super cute. Es gab gleich einen Welcome Drink. Decke, Polster, Wasser und Noise-Cancelling-Headphones haben bereits am Sitz gewartet.

Die Maschine hat sich dann gefüllt und irgendwann waren wir auf dem Weg nach Hong Kong. Das Service Konzept von Hong Kong Airlines fasziniert mich absolut. Auf noch so kurzen Flügen versuchen sie eine vollkommene Business Show zu bieten.

Als Frühstück habe ich die chinesische Dim Sum Variante gewählt. Das Catering war wirklich lecker. Den Champagner kannte ich noch nicht und ich habe ein Glas gekostet. Alles wurde einzeln serviert. Ein paar Mal hat man mich mit dem Namen angesprochen. Die FA war sehr aufmerksam und hat mir sogar Hauspantoffeln gebracht. Auf dem kurzen Flug hat man ständig Drinks angeboten. Hong Kong Airlines macht beim Service einen absolut großartigen Eindruck. Diese kleinen Details machen einen sehr großzügigen Eindruck. So sollte sich eine Airline ihren Business Passagieren gegenüber zeigen. Das Cost Cutting hat doch jeder bei den Premium Tickets satt.

Mit einer Serie im tollen In-flight-Entertainment habe ich mir noch die Zeit nach Hong Kong vertrieben. Der Landeanflug über die Inseln von Hong Kong war dann wie immer spektakulär.

Hong Kong Airlines hat mich auf so einer kurzen Strecke sehr positiv beeindruckt. Catering super und Service ausgezeichnet. Auf längeren Strecken ist die sehr offene Business vielleicht ein wenig unangenehm. Der Trend geht ja zu immer geschlosseneren Produkten. Sie ist aber fully-flat und hat Aisle-Access, also kann man schon machen.

 

BoardingArea