Review einer Suite im Park Hyatt Siem Reap …

Als Hyatt Loyalist (und auch Globalist) musste es das Park Hyatt Siem Reap sein. Ehrlich gesagt, habe ich mich nicht genau über das Hotel informiert. Park Hyatt, das wird schon passen, Preis war ok und es war gebucht. Ich war dann doch ein wenig von der Lage des Hotels erstaunt. Das Park Hyatt liegt absolut zentral in Downtown von Siem Reap. Ein Resort am Stadtrand sollte man nicht erwarten. Dafür hat man gleich den vibe der Stadt vor der Haustüre. Zentraler in der Stadt kann man eigentlich nicht mehr wohnen.

Der erste Eindruck war sehr gut. Die Mitarbeiter waren super freundlich und das sollte sich den ganzen Aufenthalt hindurch nicht ändern. Man hat mich in die klimatisierte Lobby geführt, um dort den Check-in zu erledigen. Dann wurde es interessant. Einmal hatte ich eine Rate mit 100 USD Hotelcredit gebucht. Des weiteren war meine Reservierung für ein Twin Zimmer. Das war einfach günstiger. Genau das Zimmer wollte man mir auch geben. Mittlerweile bin ich das bei World of Hyatt schon ein wenig gewohnt. Handy auf, zwei Suiten waren verfügbar und die wollte ich dann auch haben. Hyatt Globalist bedeutet einfach Upgrade bis in die Standardsuiten. Eine halbe Stunde später gab es dann meine Suite. Wenn ein Hotel bereits so beim Check-in anfängt, dann geht es meistens nicht so toll weiter. Hier aber war der restliche Stay super perfekt und toll.

Die Suite war wirklich gut. Der Kolonialstil gefällt. Sie hatte zwei Räume mit Aussicht über Siem Reap. Gut das Schlafzimmer war nicht extrem ruhig, weil es auf die Vorderseite geschaut hat. Alles war extrem sauber und auf die Details hat man geachtet (Mineralwasser, Süßigkeiten, Blumen, Obst, Wein, Gimmicks). Wahrlich das war eine sehr bequeme und schöne Suite. Für die nächsten Tage habe ich mich wirklich wohl gefühlt. Klimaanlage und Internet haben mich in der Suite in die europäische Heimat gebracht ;)

Das Frühstück als Globalist im Restaurant war exzellent. Überhaupt fand ich die Küche des Park Hyatt außergewöhnlich gut. Da kommen auch viele Gäste von auswärts. Im Innenhof sitzt man sehr ruhig und romantisch. Das Restaurant ist ein Hammer. Das Cafe ist super bequem. Die Bar spielt alle Stücke.

Wirklich gut hat mir der Kolonialstil gefallen. Es gibt mal einen offenen Innenhof mit der klimatisierten Lobby (Bar, Restaurant und Cafe) und dem eigentlichen Restaurant. Dahinter ist ein Pool Bereich und eine Etage höher hat man nochmals einen Pool. Beide Swimming Pools sind für das kleine Hotel sehr großzügig. Dann bietet man noch ein volles Fitnesscenter. Also die Hardware passt vollkommen.

Man darf jetzt nicht ein Park Hyatt mit Chrom und futuristischen Design erwarten. Es ist Art Deco gemischt mit Kolonialstil. Ähnlichkeiten zum Park Hyatt Saigon sind da.

Ich war dort für eine längere Zeit. Das Park Hyatt fand ich wirklich bequem und entspannend. Das Personal war super bemüht und freundlich. Die Lage in Downtown bietet viel Action. Park Hyatt Siem Reap würde ich sofort wieder machen.

BoardingArea