Review der Allways Lounge am Airport Delhi …

Swiss verwendet für ihre First Passagiere in Delhi gar nicht die Lufthansa Lounge (Review), vielmehr parkt man die in der Allways Longe. Meine persönliche Begleitung zur Swiss First wollte mich direkt dorthin bringen, aber auf meinen Wunsch hin, konnte ich mir die Air India First Lounge (Review) ansehen. So richtig meines war die Air India First Lounge nicht wirklich. Catering war aus der Business und eher nicht so annehmbar. Ich wollte auch die Mitarbeiter der First Lounge nicht stören, sie haben ja diese Lounge als Pausenraum verwendet. Einer hat auf dem Sofa geschlafen, andere haben auf den Rechnern gesurft. Ich bin dann also in die Allways Lounge.

Dort hat interessanterweise meine Begleiterin zur Swiss First gewartet. Die hat mich natürlich wiedererkannt und alles gecheckt. Innerhalb von einer Minute hatte ich einen der privaten Räume der Lounge.

Dieser VIP Room bestand aus zwei Couchstühlen, Tisch, eigener Klimaanlage und einer Überwachungskamera. Die Ruhe und Privatsphäre habe ich wirklich geschätzt. Nicht so ganz überzeugt hat mich die Kamera. Die war direkt auf die Sofas gerichtet.

Das Design der Lounge ist jetzt nicht übermäßig stylish, aber es ist ok.

Das Catering war sehr breit aufgestellt und eigentlich riesig. Es gab Softdrinks und von einer Bar Cocktails und sonstige Getränke. Man hat bedient und ich hab’ mir ein Glas Champagner bestellt.

Das Personal war überaus freundlich. Die Lounge hat sich nicht wirklich gefüllt. Alles ruhig und chillig.

Für eine freie Vertragslounge war das schon sehr in Ordnung. Gerade die netten Mitarbeiter haben imponiert. Swiss macht hier in Delhi schon was richtig. Für die First Passagiere eine gute Wahl. Die privaten Warteräume fand ich schon ganz entspannend.