Review der sehr eigenwilligen Air India First Lounge in Delhi …

Meine treuen Leser kennen wahrscheinlich meine Air India Geschichte. Vor einem Jahr habe ich mit Lifemiles aus Interesse an der Air India First ein F Ticket gebucht. Air India hat auf der Strecke nach London die 777 mit einer First abgezogen und durch eine 787  nur mit Business ausgetauscht. Seit einem Jahr wehrt sich nun Air India sehr beharrlich für das Downgrade irgendeine Kompensation anzubieten.

Die volle Story hier: Es geht weiter: Mein Air India First Downgrade

Mein First Ticket mit Swiss von Delhi nach Zürich hat mich auch für den Besuch der Air India First Lounge berechtigt. Näher werde ich der Air India First so schnell wahrscheinlich nicht mehr kommen. Die Air India First Lounge hat mich wirklich interessiert. Die ist doch wie das ganze Produkt sehr exotisch.

Eigentlich hat Swiss eine andere Lounge für die First Passagiere vorgesehen, aber die persönliche Begleitung zur First hat mich aufgrund meines Wunsches bei der Air India First Lounge abgesetzt.

Die Air India First Lounge ist eigentlich ein abgetrennter Teil der Business Lounge. Links geht es vom Eingang in die Business Lounge. Nimmt man die rechte Tür kommt man in die First Lounge.

First und Business Lounge sind oben offen und nur ein abgetrennter Teil im ersten Stock der Abflughalle. Delhi Airport hat ein kleines Problem mit Tauben. Die fliegen also auch munter über die Lounge. Die Durchsagen und der Lärm des Terminals sind natürlich auch in der Lounge hörbar.

Angesichts der wenigen First Flüge der Air India ist die First Lounge doch sehr ruhig. Auch Airlines wie Lufthansa und Swiss parken ihre First Gäste nicht in dieser Lounge. Eigentlich war ich der einzige Gast.

Die Lounge selbst hat extrem viele unterschiedliche Möbel. Das kennt man normalerweise nur von wilden Vertragslounges. Ein Designkonzept konnte ich nicht wirklich ausmachen.

First Catering hat es keines gegeben. Der Bereich war verwaist. Man konnte sich was beim Buffet der Business Class holen. Ein Mitarbeiter hätte das dann in die First Lounge nachgetragen. Das Catering in der Business Section war definitiv nicht mein Fall. Da sind über einem sehr reduzierten Angebot ganz viele Fliegen geflogen. Nicht sehr vertrauenserweckend.

Ich habe es mir dann bequem gemacht. Internet hat nicht funktioniert. Ein Mitarbeiter hat die Couch der First Lounge als Pausenraum benutzt und dort ein Nickerchen gemacht (auch während meines Aufenthaltes). Andere zwei Mitarbeiter haben am Computer auf irgendwelche Seiten herumgesurft.

Das war eine so absurde Vorstellung, ich habe das gar nicht gepackt. Da ist wirklich ein Mitarbeiter mit Schuhen auf der Couch gelegen und hat geschlafen. Den anderen Angestellten war das egal, naja sie waren mit dem Computer der First Lounge beschäftigt. Kein echtes Catering. Was es in der Business gegeben hat, war gruselig. Eine wild zusammengewürfelte Einrichtung und keine sauberen Nassräume. Also mit einer First Lounge hatte das wirklich keine Gemeinsamkeit.