Review eines wirklich üblen Stays im Marriott Heathrow / Windsor …

Ein Flugausfall bei British Airways hat mir einen Voucher für das Marriott Heathrow / Windsor eingebracht. Alle anderen Hotels näher am Airport waren leider bereits ausgebucht. Mit Voucher bewaffnet ging es also zur Hotel Hoppa Busstation. Das Marriott Windsor ist leider nicht mehr in der freien Zone des öffentlichen Verkehrs rund um LHR und realistisch eigentlich wirklich nur mit dem Hotel Hoppa Bus zu erreichen. Dafür mal bereits einen Minuspunkt.

Der Hotel Hoppa Bus zum Marriott Windsor hat nur wenige Stationen und war extrem gut gefüllt. Alle Passagiere sind dann wirklich im Marriott ausgestiegen. Man hat im Bus schon gehört, “Ohhh ein Marriott, das wird sicher schön”. Ich war mir da nicht so ganz sicher.

Beim Hotel war ich der erste Gast an der Rezeption. Die anderen Reisenden mussten sich erst orientieren, ich war da eher zielstrebig unterwegs. Jetzt hatte ich natürlich nur eine Hotel Voucher Reservierung der Airline. Ich hab’ aber mal meinen Platinum Premier Elite Status vorgezeigt und um ein Upgrade gebeten. Ich meinte, dass ich natürlich wissen würde, dass man das nicht machen müsste, aber es wäre doch nett. Die sehr freundliche Dame an der Rezeption hat kurz Rücksprache gehalten. Der Manager hatte genau noch ein besseres Executive Zimmer zur Verfügung und das war dann für mich. Der Check-in war insgesamt extrem gut organisiert , freundlich und flott. Alles war bereits vorbereitet und man war wirklich routiniert. In Like dafür meinerseits.

Die weitere Vorstellung hat mich dann nicht wirklich so überzeugt. Die Gänge sind mal gruselig alt und abgewohnt. Ein Wasserschaden war da schon länger passiert und wurde notdürftig mit einem Kübel aufgefangen. Irgendwie alles vergilbt, braun und aus einer anderen Zeit.

Das Executive Zimmer war prinzipiell geputzt. Die Einrichtung entstammt einer längst vergangenen Epoche. Braun war die dominierende Farbe. Alles irgendwie nicht so ganz frisch. Das Badezimmer hatte einen “frischen” Geruch nach Putzmittel, aber so richtig abgewohnt. Der Blick war auf den Parkplatz. Alles wie man sich ein Executive Zimmer so vorstellt. BTW Internet hat auch nicht funktioniert.

Einen kurzen Abstecher habe ich ins Restaurant gemacht. Dort hat man die ganzen gestrandeten Passagiere eingeladen. Gleichzeitig war das Buffet eigentlich für Gäste mit Packages für den Legoland Park in der Nähe. Die Qualität des Restaurants war absolut unterirdisch. Das Essen war von der Qualität, Präsentation und Küche einfach minderwertig. Sorry für die harsche Kritik, aber es war so. Nebenbei ist das Restaurant auch mit den vielen Gästen in einem Chaos versunken.

Wenn mein Flug nicht so früh am nächsten Morgen gestartet wäre, dann hätte ich das Weite gesucht. Ich bin da wirklich im Zimmer gesessen und habe mir Exit-Strategien überlegt. Die Hotels um Heathrow waren leider ausgebucht. Nach London wäre ein wenig weit und aufgrund meines kurzen Aufenthaltes in dem Hotel nicht ganz zielführend.

Sehr positiv ist mir das freundliche Personal aufgefallen. Das war doch ein Lichtblick.

Nein, das Marriott Heathrow / Windsor würde ich nicht mehr freiwillig machen. Beim Verlassen war ich dann wirklich froh. Das Hotel zu buchen hat einen masochistischen Touch. Auch geschenkt würde ich das nicht mehr nehmen.