Die Hauptstadt Montenegros ist wahrscheinlich nicht so wirklich bekannt …

Ich liebe ja eher ausgefallenere Reiseziele. Die Hauptstadt von Montenegro Podgorica passt da vollkommen hinein.

Podgorica liegt eigentlich sehr malerisch umgeben von wunderschönen Bergen. In einer Stunde Fahrzeit ist man einem Skigebiet oder an der Adria. Die Stadt ist nicht wirklich sehr groß und weitgehend fehlen interessanterweise die Sehenswürdigkeiten.

Hightlight ist sicher das Ostrog Kloster vor den Toren der Stadt. Das wäre aber ein eigener Ausflug: Der wundertätige Vasilije Ostroski in Montenegro

Die Stadt selbst ist von Plattenbauten geprägt. Es gibt ein kleines muslimisches Viertel. Man findet ein paar alte Gebäude. Man hat eine kleine Fußgängerzone und eine Barstraße. Die riesige Auferstehungskathedrale ist genau mal 6 Jahre alt. In einem Tag ist man durch und da kann man sogar noch die Shopping Malls besuchen.

Trotzdem ist Podgorica irgendwie witzig. Es gibt weitgehend keine Touristen. Alles ist authentisch und original. Restaurants, Bars und Lokale sind spannend. Es ist eine sehr lebhafte und lustige Stadt mit viel Action.

Wenn man sich in Montenegro herumtreibt, dann sollte man das sicher machen. Eigentlich muss man schon mal in Podgorica gewesen sein …

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!