Die Budva Riviera ist ein außergewöhnlich schöner Ort …

Von Montenegro hört man immer, das sei das neue Top-Reiseziel. Man könnte es mit der Cote d’Azur vergleichen. Ich bin bei solchen Werbeversprechen immer ein wenig vorsichtig. Mir hat aber Montenegro bei meinen letzten Reisen sehr gut gefallen und an der Küste war ich noch nicht.

Diese Budva Riviera ist schon ein außergewöhnlicher Flecken Erde. Die Küste ist malerisch. Die Hügel gehen sehr elegant ins Meer über. Wenn es einen Schöpfer gibt, dann hat er sich hier wirklich bemüht.

Budva selbst hat eine kleine schöne Altstadt, eine Art Mini-Variante von Dubrovnik. Die ist aber schon ein wenig touristisch. Wer Action und viele Lokale sucht, der wird in Budva fündig. Am Meer gibt es eine Fülle von Cafes und Restaurants. Eher weiter weg vom Meer bietet die Stadt aber auch viele urige einheimische Lokale.

Das andere Ende der Budva Riviera wäre Petrovac. Das ist eher der ruhigere und elegantere Urlaubsort. Dazwischen liegt das berühmte Dorf Sveti Stefan. Die Altstadt ist das bekannte Amman Hotel. Diese ca. 30 Kilometer werden durch eine wunderschöne Küstenstraße verbunden.

Die ganze Ecke wimmelt von Klöstern und Kirchen. Man kann überall rauffahren. Sie sind weitgehend alle offen und total romantisch. In dieser Gegend gibt es auch viele lustige Restaurants. Überall hat man Cafes. Man kann wunderschön am Meer spazieren gehen. Man bietet kilometerweise Sandstrände. Da kann man es sich gut gehen lassen.

Ich war im Winter dort. Natürlich sind die vom Land kommenden Fallwinde (Bora) recht frisch. Die Dörfer hat man aber alle an den Hang gebaut. Man bekommt den Wind zwar mit, aber es nicht so extrem. Touristen findet man zu dieser Jahreszeit fast keine. Man hat diese wunderschöne Gegend für sich.

60 000 Meilen mit Abschluss der Amex Platinum Business!

Priority Pass Zugänge, 200 Euro Reiseguthaben, Statuspaket, Versicherungspaket, Zusatzkarten, 60 000 Meilen, Star Alliance Gold Status Challenge

Mehr Infos!

BoardingArea