Review meines Level Rooms im brandneuen Melia Petrovac an der Budva Riviera …

Zum Jahreswechsel habe ich mich in Montenegro herumgetrieben. Über Silvester wurde es das brandneue Melia in Petrovac an der Budva Riviera. Mit einen kleinen Buchungstrick war der Preis überschaubar. Meistens haben die Hotels nur die Tage um Silvester preislich erhöht. Bucht man einen längeren Aufenthalt, dann nimmt das System den niedrigsten Angebots Preis und verwendet nicht das Preislevel von Silvester. Das geht nicht bei allen Hotels, aber habe ich schon häufiger bei schwankenden Preisen gesehen. Weil ich bei Melia Rewards keinen Status besitze und mir dieser Melia Level Room (= Club Zimmer) super gefallen hat, habe ich den auch gleich direkt gebucht.

Der erste Eindruck von Petrovac war ganz gut. Die Stadt versucht exklusiv zu sein und ist der noble Badeort an der Budva Riviera. Das Melia steht in der dritten Reihe ein wenig am Hügel und blickt über die Bucht von Petrovac.

Der Check-in war super freundlich. Man hat gleich das Hotel erklärt. Wie ich es gebucht hatte, wurde es ein Melia Level Room. Das Hotel hat einen sehr frischen, hellen und modernen Auftritt gehabt.

Der Level Room war ein Hammer. Direkt an der Vorderseite des Hotels hat der mal diese riesige Fensterfront besessen. Dann ging da eine Terrasse über die breite des Zimmers. Die Einrichtung war frisch, hell und hat die Farben des Meeres übernommen. Alles war sauber und in einem perfekten Zustand. Auf die Details (Obst, Magazine, Wasser, Kaffee usw.) hat man geachtet. Beim Badezimmer hat mir leider die Badewanne gefehlt. Das Haus ist aber eher ein Sommer-Badehotel, da wäre es dann verständlich. Sie hatten auch noch ein kleines Geruchsproblem im Badezimmer. Das ist aber bei einem brandneuen Hotel häufig der Fall und werden sie lösen können. Das Zimmer hat mir super gefallen. Gerade wenn man im Bett gesessen ist und diese Kirche auf der vorgelagerten Insel gesehen hat, dann war das schon sehr großes Kino.

Level ist ja eigentlich die Melia Umschreibung für Club. Es hat zwar so eine Art provisorischen Club ohne Fenster neben der Rezeption gegeben. Aber da standen nur Kekse und Kaffee. Es als Club zu bezeichnen fand ich ein wenig übertrieben. Man hat zwar immer betont, sie sind ja “Level Kunde”, aber so wirklich gebracht hat sich das nicht. Ich wollte genau eines dieser tollen Level Zimmer mit dem enormen View. Deswegen ein Level Zimmer, aber sonst war da eigentlich ein Club nicht vorhanden.

Über Silvester haben sie das Haus angefüllt. Jedes Hotel an der Budva Riviera lädt irgendwelche jugoslawischen Schlager Stars ein und hält so eine Schlager Party ab. Das hat auch das Melia in Petrovac gemacht. Das Haus läuft aber noch nicht so lange und eigentlich waren sie für dieses Buchungslevel nicht vorbereitet. Sie waren zwar sehr bemüht, aber wenn Abläufe schon im Normalbetrieb nicht ganz geklärt sind, dann wird es bei einem vollen Hotel schwierig.

Die Hardware des Hotels ist ok. Es gibt einen Indoor Pool. Der Outdoor Pool ist leider nicht beheizt. Für ein neues Hotel ist das Fitnesscenter klein ausgefallen. Für den Spa Bereich hätte man an manchen Tagen (war abhängig vom Mitarbeiter) auch als Club Gast einen Aufpreis verlangen wollen. Cool ist, dass man im Sommer von der Lobby Bar dann direkt über den Indoor Pool auf die große Liegewiese und den Outdoor Pool gehen kann.

Das Frühstück war ihr großes Problem. An einem Tag gab es Gerichte von einer aus einer Speisekarte kopierten Seite. Dann hatten sie ein Buffet. Das hat den ganzen Aufenthalt einen äußerst improvisierten Eindruck gemacht. Die ganze Vorstellung – vielleicht auch wegen der Silvester Feier – war äußerst unordentlich, ungeordnet und eigenwillig. Für den Preis den ich bezahlt habe, ok da lasse ich mir das noch einreden. Wenn ich dort aber den echten Silvester Preis gelöhnt hätte, dann hätte ich mich geärgert. Von der Qualität war es ganz gut, aber leider nicht durchdacht.

Derzeit ist ein Teil des Melia in Betrieb. Am noch größeren Gebäudeteil wird noch gearbeitet. Bis auf die Garage bekommt man davon aber nicht wirklich was mit. Wenn das Haus dann mal fertig wird, dann werden zwei Pools für dieses eigentlich große Hotel wenig sein. Zum Strand muss man auch runtergehen. Dafür liegt das Hotel windgeschützt am Hang (gut im Winter) auf einer Anhöhe und hat eine schöne Aussicht.

Die Mannschaft ist sehr bemüht und man wird die Probleme des Anfangs unter Kontrolle bringen. Gerade die Preise im Winter sind äußerst interessant. Die Lage in Petrovac ist perfekt. Das ist sicher der schönste Badeort an der Budva Riviera. Die Aussicht ist ein Hammer und gerade diese Level Zimmer bieten den View extrem. Ich würde das Melia – gerade im Winter – wieder machen. Ist dort in der Gegend eine gute Option.

Die Hilton Visa Kreditkarte bringt sofort den Gold Status!

Mit 20 000 Euro Umsatz wird man Hilton Diamond!

23% der Gold Member erhalten ein einfaches Upgrade!
53% der Gold Member bekommen ein Club Zimmer!
13% der Gold Member schlafen mit Upgrade sogar in einer Suite!

Mehr Infos

BoardingArea