Eindrücke meines ersten new-normal Stays …

Meine Leser werden mich doch eher als diszipliniert und nächstenliebend kennen und das hat hat sich auch bei Covid-19 nicht geändert. Für drei Monate habe ich alle direkten Sozialkontakte eingestellt und war wirklich ein braver Musterschüler. Ich habe die Maßnahmen strikt mitgetragen, weil ich will mir selber nicht sagen, dass irgendwer durch meinen Leichtsinn gefährdet werden hätte können.

Die Zahlen sind gut. Man hat uns wieder Reisen erlaubt und ich habe von meiner neuen Freiheit auch Gebrauch gemacht. Vor einer Woche durften wir Österreicher noch ohne Heimquarantäne nur in die Nachbarländer (ausgenommen Italien) reisen und so wurde es für mich eine Tour nach Slowenien ans Mittelmeer. Genauer habe ich mich über Fronleichnam ins Kempinski Palace Portoroz Istria geworfen.

Der Stay hat mir super gefallen. Die neuen Hygienestandards hat dieses Hotel absolut vorbildhaft durchgesetzt:

  • Alle Mitarbeiter mit Masken
  • Check-in mit Trennung durch Glaswand
  • Desinfizierte Key-Cards
  • Überall Desinfektionsspender
  • Im ganzen Hotel wird am Boden auf Abstand hingewiesen
  • Lift fährt nur mehr Direktfahrten und ist nur für 2 Gäste pro Lift vorgesehen
  • Restaurantkarten nur mehr als Kopien oder online
  • Desinfektion der Oberflächen nach jedem Gast (Tisch im Restaurant oder Liegen am Pool)
  • Keine Aufsteller oder Zeitungen in den Zimmern; keine Blumen und keine Geschenke
  • Frühstück auf der Terrasse mit sehr lockerer Aufstellung der Tische
  • Frühstücksbuffet mit Ausgabe (also Buffet war abgesperrt; man hat draufgezeigt und Mitarbeiter haben einfach ausgegeben)
  • Bauliche Trennung beim Frühstücksbuffet (alles hinter Glas)
  • Pool offen, aber auch dort Mitarbeiter mit Masken; nach jedem Gast wurde Liege desinfiziert
  • Sauna geöffnet (mit Reservierung)
  • Fitness geöffnet (mit Reservierung)
  • alle Türen geöffnet, sodaß es zu keinen Stauungen kommt
  • normales Housekeeping, aber alle Mitarbeiter mit Handschuhen und Masken

Mehr kann man wahrscheinlich nicht machen. Die haben absolut hervorragend Covid-19 Vorbeugemaßnahmen durchgezogen. Ich habe mich echt sicher gefühlt. Das Problem wird aber sein, dass sich das ein Luxushotel eher leisten kann. Eine weitere Schwierigkeit scheint mir, dass man eigentlich auch nicht wissen kann, ob sich ein Hotel ordentlich vorbereitet hat oder auch nicht.


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!