Austrian macht keine Lounges auf, schickt die Kunden in eine Partnerlounge, aber erst verzögert …

Das Lounge Thema führt bei der Lufthansa Group zu einigen eher gewöhnungsbedürftigen Aktionen. Man fährt hoch, aber gleichzeitig kommt es zu eigenwilligen Moves.

In München und Frankfurt hat Lufthansa einige Lounges offen. Die sind aber nach Berichten überlastet: Kapazitätsprobleme bei den geöffneten Lufthansa Lounges

Bei den Partnerlounges der Lufthansa sind mitunter die Verträge gekündigt. Kunden der Business oder Statuskunden kommen einfach nicht rein. Eine aktuelle Liste gibt es nicht mehr. Lufthansa hat den Lounge Locator offline genommen: Streicht Lufthansa teilweise Zugang zu Partnerlounges?

Austrian bietet nun auch wieder mehr Verbindungen. Die Lounges hält man noch geschlossen, aber man gibt ab 08.07. großzügig den Zugang zur Sky Lounge aus:

“Aufgrund der Einschränkungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus und des nach wie vor reduzierten Reiseaufkommens sind die Austrian Lounges am Flughafen Wien derzeit geschlossen.
Mit 8. Juli 2020 haben unsere Business Class Gäste und Vielflieger auf Flügen mit Austrian Airlines, Lufthansa, SWISS und Brussels Airlines Zutritt zur Sky Lounge Schengen im Terminal 3 (F-Gates). Die Lounge hat täglich von 5.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.”

Hier mehr: Lounges am Flughafen Wien

Fun Fact: Die Sky Lounge ist bereits seit 01.07. geöffnet, Vielflieger und Business Passagiere der Austrian erhalten aber erst ab 08.07. den Zugang.

Kein Zugang zu den Austrian Lounges ist jetzt nicht das große Drama. So toll sind sie ja eh nicht. Die Art und Weise des Zugehens auf Business Passagiere und Statuskunden ist eigenwillig.


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!