Bei Jet Airways gibt es Rettungspläne …

Jet Airways hat sich vor Jahren ein großes Etihad Investment gesichert. Etihad wollte sich da auf dem indischen Markt einkaufen. Das ist aber ähnlich wie bei Alitalia nicht wirklich geglückt und Etihad hat sich zurückgezogen. Jet Airways ist im April 2019 ins Wanken geraten.

Man hat Lounge Zugang gestrichen: Jet Airways streicht Lounge Zugang in Delhi, Hyderabad und Goa

Dann gabs kein Entertainment mehr: JET Airways verkauft First und Business OHNE In-Flight-Entertainment

Schließlich ein temporäres Grounding: Jet Airways streicht für zwei Tage alle internationalen Flüge

Gefolgt vom Ende der Airline: Totales Grounding von Jet Airways

Interessanterweise hat das Meilenprogramm JetPrivilege als InterMiles bis heute überlebt (und verschickt ständig Spam Emails): DEJA-VU? JetPrivilege will weitermachen

Jetzt geht es weiter. Indische Medien berichten über einen Rettungsversuch. Ein Konsortium versucht die Rettung von Jet Airways und hat den Gläubigern einen Vorschlag unterbreitet:

“Jet’s creditors have approved a resolution plan submitted by Florian Fritsch of UK-based Kalrock Capital and UAE-based entrepreneur Murari Lal Jalan, according to the airline’s latest BSE filing on Saturday.
While no further details have been provided, the bid will now be submitted to the National Company Law Tribunal (NCLT) for a final nod, following which Fritsch and Jalan could become the new owners of the beleaguered airline.”

Zum vollen Artikel: Revival plan approved for Jet Airways, but will the airline fly again?

Jet Airways könnte wiederauferstehen. Gerade Airlines mit Langstrecke würde Indien vielleicht doch benötigen.


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!