REVIEW: Marriott Sopot – Suite

Review einer Suite im Marriott Sopot …

Vom Sheraton Sopot bin ich ein ganz großer Fan (Review). Für euch habe ich mir mit dem Marriott Hotel aber auch ein anderes Marriott Bonvoy Hotel in Sopot angesehen.

Der Check-in war doch ein wenig ungewöhnlich. An der Rezeption gab es zwei sehr nette bemühte Mitarbeiter. Ein weiterer Herr hat sitzend relativ gelangweilt Modeskizzen angefertigt. Ich hatte schon Rezeptionsmitarbeiter die am Boden geschlafen haben oder die auch mal eine Seite eines Buches fertiggelesen haben, aber Modezeichnungen herstellen fand ich mal was Neues. Dafür sind Backoffice oder Sozialräume eher bessere Orte. Der Check-in Prozess durch den anderen Herren war super freundlich und es gab als Titanium Upgrade eine der wenigen Suiten. Leider war die Suite noch nicht fertig und ich sollte noch eine Stunde warten. Kein Problem, es war noch nicht Check-in Zeit und nach einem Spaziergang am Meer war ich nach einer Stunde wieder bei der Rezeption. Leider war die Suite noch immer nicht ready und nochmals eine Stunde Wartezeit. Insgesamt war der Check-in zwar sehr nett und Recognition super, aber die Abläufe innerhalb des Hotels schienen wenig koordiniert. Ungefragt und ohne mich zu beschweren hat man mir ein Abendessen spendiert. Das wäre gar nicht notwendig gewesen und wenn man mir gleich gesagt hätte, sie bekommen eine der wirklich seltenen Suiten in dem Hotel und die wird erst um 15:00 fertig, dann hätte ich das auch in Ordnung gefunden.

Das Marriott in Sopot hat ein paar größere Zimmer und nur eine Handvoll Suiten. Diese Suiten liegen alle am Ende des Hotels mit einem super Meerblick.

Die Suite würde ich als Mischung zwischen echter Suite und Junior Suite einordnen. Also ein großer Raum mit eineinhalb Badezimmern. View und Design Einrichtung haben super gefallen. Die Suite hatte leider schon gröbere Gebrauchsspuren und ein Deep Cleaning wäre mal super. Prinzipiell war es sauber, aber aus der Suite hätte man mit mehr Achtsamkeit und Erneuerung mancher Möbel sicher mehr rausholen können.

Sehr strange fand ich das fehlende standardisierte Bett. Das Bett war wirklich eine Holzplatte auf die man eine Matratze raufgelegt hat. Das müssen sich sich wirklich überlegen. Eine Suite ohne Boxspring-Bett geht gar nicht mehr.

Richtig toll war natürlich der Balkon und der View auf die Ostsee.

Die Location des Marriott Sopot ist super ruhig. Das Hotel liegt an der Strandpromenade. Keine Straße trennt das Hotel vom Meer. In die City von Sopot ist es ein Spaziergang über den Strand oder die Promenade.

Parkplatz und Garage sind vorhanden. Doch einige Zimmer schauen leider nicht aufs Meer, sondern auf die eher nicht spannende Rückseite. Man bietet einen großen Spa und Indoor-Pool Bereich. Super ist natürlich der Rooftop-Pool mit Aussicht. Insgesamt hat das Hotel einige stille Ecken, wo vielleicht schon ein wenig mehr Aufmerksamkeit nötig wäre. So deckt der Mitarbeiter beim Rooftop Pool die Liegen nicht auf und kampiert im Vorraum zum Lift. Da verschenkt das Hotel wirklich viel Potential.

Das Design ist sehr modern und ansprechend. Das Hotel schreit aber teilweise schon stark nach einer Renovierung.

Titanium Frühstück über In-Room-Dining war möglich und war in Ordnung.

Die Titanium Recognion mit dem Upgrade in eine der wenigen Suiten war exzellent. Die Lage ist cool. Bei der Hardware bietet man mit Rooftop Pool und Indoor-Poollandschaft sehr viel. Renovierung und Aufmerksamkeit auf den Zustand der Zimmer und öffentlichen Bereiche würden dem Hotel aber sehr gut tun.

Kommentare 4
    1. Haha, ja die Dusche hatten irgendwie was Anrüchiges. Das war aber alles stimmig, da hat sich mal irgendwann ein Innenarchitekt ausgetobt.

    1. Haha. Klar. Ich persönlich – weil Sheraton und Marriott eigentlich nebeneinander sind kann man die gut vergleichen – würde wegen Club Lounge, Anzahl an Suiten und besserem Zustand das Sheraton machen. Die Pools sprechen natürlich fürs Marriott und es liegt ein wenig ruhiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
DEAL: Lufthansa Business Helsinki – Bahrain (Return): 1.100 Euro

DEAL: Lufthansa Business Helsinki – Bahrain (Return): 1.100 Euro

Mit der Lufthansa Business von Helsinki nach Bahrain …

Next
Delta will bis 2024 immer kostenloses Wi-Fi anbieten

Delta will bis 2024 immer kostenloses Wi-Fi anbieten

Bei Delta soll die Wi-Fi Revolution kommen …

You May Also Like