REVIEW: Chase Sapphire Lounge by The Club Hong Kong

Text, Tür, Im Haus, Haltevorrichtung, Decke

Review der Chase Sapphire Lounge am Flughafen Hong Kong …

Text, Tür, Im Haus, Haltevorrichtung, Aluminium, Gebäude, Decke

Hong Kong Airport ist nach der Pandemie noch immer ein Schatten seiner selbst. Cathay Pacific hat es nicht geschafft alle Lounges wieder aufzusperren. Hong Kong Airlines hat es erst Ende Oktober 2023 wieder zusammengebracht ihre eigene Lounge “Club Autus” wieder aufzumachen. Bis dahin hat man die Business Passagiere in den komplett überfüllten Plaza Premium Lounges geparkt.

Für mich wäre mit einem Hong Kong Airlines Business Ticket die Plaza Premium First Lounge vorgesehen gewesen. In Hong Kong unterteilt man die Gäste mit Kreditkarte in die Plaza Premium Lounge und Gäste der Airlines kommen in die Plaza Premium First Lounge. Wenn man schon eine Schlange beim Eingang sieht, dann kann es da drinnen nicht ruhig sein. Ein kurzer Blick hat mich nicht überzeugt. Die Plaza Premium Lounge in Hong Kong ist ein düsteres Kabuff und weil es keine freien Plätze gegeben hat, habe ich sofort die Flucht angetreten.

Gut ist es eine Kreditkarte mit Loungezugang in der Tasche zu haben. Je weiter in Hong Kong die Lounge von der Passkontrolle weg ist, desto weniger Gäste schaffen es dorthin. Ich habe mich dann für die Chase Sapphire Lounge by The Club an der Verzweigung der Gates entschieden. Es ist schon ein kleiner Wandertag dorthin. Mein Flug war aber dann sowieso von Gate 33, also der Umweg hat sich in Grenzen gehalten.

Diese Chase Sapphire Lounge ist ganz nett. Sie nimmt einen größeren Bereich auf der Terrasse über den Fußwegen zu den Gates ein. Auf der einen Seite sieht man auf den Airport und dann eben auf die Gates. Die Aussicht ist super. Dann hat man die Lounge auch schön modern eingerichtet. Die Anzahl der Gäste war moderat und diese Lounge kann auch wirklich viele Reisende aufnehmen.

Das Buffet hat ansprechend ausgesehen und ich habe sogar in dieser Lounge etwas gegessen. Häufig bin ich in letzter Zeit bei den Buffets in Lounges ein wenig skeptisch. Das Angebot war passabel, keine kulinarische Höchstleistung, aber für eine Lounge in Ordnung. Mit einer Bar mit Barkeeper hat man das Getränkeangebot aufgewertet.

Chase Sapphire Lounge in Hong Kong würde ich wieder besuchen. Die Aussicht ist cool. Catering hat für eine freie Lounge gepasst. Gerade die verwinkelte Anordnung ermöglicht einen schönen Rückzug von der Action am Airport. Kreditkarte aus der Tasche, einmal durchziehen und man kann dort eine Pause machen.

Kommentare 3
  1. Die Plaza Premium First wird auch von LH für ihr First Passagiere genutzt – absolut gruselig, wir sind da auch direkt wieder raus.
    Die Chase fand ich tatsächlich dann am besten von den unabhängigen Lounges.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
DEAL: Saudia Business Tunis – Bangkok (Return): 750 Euro
Flugzeugkabine, Flugzeug, Passagier, Platane Flugzeug Hobel, Im Haus, Luftfahrt, airbus, Flug

DEAL: Saudia Business Tunis – Bangkok (Return): 750 Euro

Mit der Saudia Business von Tunis nach Bangkok …

Next
Meine Erfahrungen mit der Great Firewall of China
draußen, Himmel, Wolke, Wasser, Skyline, Turm, Hochhaus, Stadtlandschaft, Wolkenkratzer, Metropole, Metropolregion, See, Schiff, Stadtzentrum, Stadtgebiet, Gebäude, Stadt, Boot, Fluss, Groß, Reise

Meine Erfahrungen mit der Great Firewall of China

In China weiterhin auf internationales Internet zugreifen …

You May Also Like