Ein Leser hat mich bei einer Meilenpromo gefragt, ob er die Meilen kaufen soll? Hier mal so grundsätzliche Überlegungen …

Gestern habe ich über den letzten United Meilensale geschrieben. United verkauft ja wieder Meilen mit einem Bonus: 150000 United Meilen: 2725 Euro (100% Bonus)

In dieser Szene ist es manchmal ein wenig hart. Für Neulinge reden wir von irgendwelchen abstrusen Dingen, die keiner versteht oder deren Sinn man nicht erahnen kann. Jeder soll sich selbst mal überlegen, wie es am Anfang war. Da voll reinzukommen ist wirklich Arbeit und man muss sich stark damit beschäftigen. Ich finde es eigentlich gut, wenn man anderen bei einem Einstieg in die Sache ein wenig helfen kann. Warum schreibe ich diese Seite denn sonst ;)

Soll mein Leser also die Meilen bei United kaufen?

“Ich bin neu und deswegen noch nicht so bewandert in sachen Meilen und Prämien etc.
Daher meine frage, falls mir da jemand helfen will/kann.

Kleines Beispiel, bzw gewolltest vorhaben:

Meine Lebensgefährtin und ich haben vor, nächstes Jahr Weihnachten nach Los Angeles zu fliegen. Am besten natürlich in der Business.
Da wir ja an ein bestimmtes Datum gebunden sind, wird es nächstes Jahr eher schwer werden, dort einen günstigen Business Flug zu finden.

Wenn ich mir jetzt aber bei United diese 75.000 Meilen + Bonus kaufen würde. Könnte ich diese dann auch nächstes Jahr für einen Flug von MUC nach LAX für 2 Personen einsetzen? Und wäre dann vermutlich noch immer sehr günstig unterwegs?
Wie viele Meilen für Return würde ich dafür denn benötigen?”

Ich versuche jetzt mal ein paar so Grundsätze und Strategien zu erklären.

Die Antwort ist banal, sie lautet Nein. Warum?

Wenn man wirklich Meilen kauft, dann braucht es eine sofortige Einlösungsmöglichkeit. Man soll eigentlich nie Meilen auf Halde kaufen. Earn and burn ist der absolute Grundsatz. Man hat eine Verfügbarkeit, man kauft die Meilen und löst sie ein. Alles relativ zeitnah.

Meilen auf Vorrat kauft man, wenn die Promos extrem gut sind. Das ist jetzt hier beim United Meilensale nicht gegeben. Der gleiche Sale kommt auch immer wieder. Da muss man jetzt nicht zuschlagen. Wenn das Verhältnis von Kosten und Meilen aber wirklich gut ist, dann kann man bei gewissen Promos mitmachen. Da sollte man aber auch im präferierten Meilenprogramm bleiben, denn was lohnen überall verstreute Meilen.

D. h. diese United Promo kommt bald wieder. Effektiver wäre sogar auf eine Lifemiles Promo zu warten. Da hat man einen höheren Bonus. Aber auch da gilt, man braucht eine Einlösungsmöglichkeit, dann kauft man die Meilen und bucht den Flug. Wir sparen auch keine Meilen bei Avianca.

Nicht immer lohnt der Umweg über einen Meilensale. Mit dem United Sale und in die USA würde so ein Return Ticket mit Steuern auf 2 500 Euro kommen. Das ist IMO auch zu teuer und das geht billiger.

Grundsätzlich gilt ja, dass es immer günstiger ist, wenn man ein flexibles Ziel hat. Derzeit gibt es einen Flug von unter 1 500 Euro von Europa in der Business nach Australien (UUUHHH: Qatar Business Europa – Australien (Return): 1430 Euro). Das ist ein super Preis und ähnliche Deals kommen ständig nach. Wie bei einer Gebetsmühle schreibe ich hier die Deals. Man muss eben von der Zieldestination her flexibel sein, dann kann man Deals ausnutzen.

Wenn man aber an ein Ziel gebunden ist, dann hilft oft die Wahl des richtigen Abflugortes. Zunächst kann man ja mal warten, ob es Deals gibt. Vor einigen Tagen war das möglich: Error Fare: British Airways Business London – San Francisco (Return): 1074 Euro

Wenn das nicht funktioniert, dann sucht man sich einen guten Abflugort. Osteuropa funktioniert oft. Die nordischen Staaten Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark haben auch oft sehr gute Deals. Mit der Wahl des richtigen Abflugortes ist man sicher billiger unterwegs als über den Meilenkauf.

Vielleicht gibt es ja noch weitere Vorschläge meiner lieben Leser ;) Vielleicht kann ich ja was lernen ;)