Review einer Club Suite im Sheraton Frankfurt Airport …

Der absolute Selling Point des Sheraton Frankfurt ist die Lage direkt am Airport. Man fällt aus FRA raus und landet einmal über die Zufahrt zum Airport im Sheraton. Baulich ist das eigentlich mit dem Airport verbunden. Man würde am Weg vom Terminal ins Hotel nicht naß werden.

Auf meine Reservierung habe ich ein Suite Upgrade raufgelegt. Es ist gerade Reisezeit und ich wollte nicht wirklich in einem Standardzimmer landen. Wobei das mit meinem hohen SPG Platinum derzeit nicht mehr vorkommt. Übrigens muss ich diese Upgrade Voucher verwenden, die werden ja immer mehr. Mit dem SPG / Marriott Merger sollte ich aufgrund der Marriott Nächte für dieses Jahr, dann schon wieder Voucher bekommen. Sie verfallen lassen ist blöd.

Der Airport zu später Stunde verwaist, aber an der Rezeption war wirklich was los. Super nice und freundlich gab es flott mein Upgrade. Es ist immer so spannend, wenn andere Gäste einen schnellen Check-in eines Platinums mit hohem Status beobachten. Da geht es Zack Zack mit den Geschenken, Upgrade, Keycard und weg ist der Gast. Mir fällt schon auf, dass die Rezeptionisten bei den Gästen mit hohem Statuslevel das Tempo hochschrauben. Es ist eigentlich aber auch schon alles vorbereitet. Die Suite war zugewiesen und Keycard schon fertig.

Von außen schaut das Hotel gar nicht so riesig aus, aber es ist echt groß. Der Weg in die Suite hat mich durch lange Gänge ans Ende eines Gebäudetraktes geführt. Suiten an die Ecke zu legen ist aufgrund der reduzierten Lautstärke eine sehr gute Idee. Man hat dann auch immer ein vorgelagertes Wohnzimmer. So hat man dann wirklich eine ruhige Nacht.

Die Suite war neu renoviert und perfekt sauber. Ich fand sie ausgezeichnet eingerichtet und sogar schön. Man hat die schon entsprechend in die Moderne gebracht. Auf die Details hat man geachtet. Es gab eine Espresso Maschine. So high-end Gimmicks wie Blumen, Schokolade usw. haben gefehlt. Das ist aber ein Airport Hotel und bei den meisten Sheraton Hotels gibt es das einfach nicht. Das Badezimmer war ein wenig schade. Da hat man bei der Renovierung die alten Fliesen gelassen. Das war dann eher Spital. Die Dusche war ein Teil der Badewanne. Der geringe Wasserdruck machte das dann ein wenig nervig. Man hat sich also verbiegen müssen. Traurigerweise hat man sich bei dieser Suite auch keine vollen Sweet Sleeper Betten geleistet. Die sind ja normalerweise das geile Feature der Sheraton Hotels. Insgesamt aber eine wirklich schöne gute moderne Suite. Kann man wirklich nehmen und ist ein gutes Airport Hotel.

Teilweise ist das Hotel noch nicht ganz renoviert. Da findet man immer wieder Ecken aus einer vergangene Zeit. Die Club Lounge bietet Frühstück, Drinks und Evening Spread. Das Fitnesscenter ist leider ein wenig klein geraten. Für ein so ein großes Hotel, müsste man das ausbauen. Das ist nicht mehr zeitgemäß.

Das sollte sich nicht alles negativ anhören. Die Suite war super. Der Stay war absolut entspannend. Ich habe perfekt geschlafen. Ich denke aber, dass sie noch mehr aus diesem Haus machen könnten. Die Lage direkt am Airport wird mich wahrscheinlich wieder hinführen.

Nachtrag: Es soll ein zweites großes Fitnesscenter geben. Das habe ich aber nicht gefunden ;)

Have FUN ;) Bist du ein Fan meiner Page? Teilt meine Beiträge doch bei Facebook oder Twitter!

Meine ganze Tour: Catch me – In zwei Monaten durch Asien und die Schweiz

Derzeit bekommt man einen unglaublich hohen Bonus für eine Kreditkarte. Mit Abschluss der DE American Express Platinum erhält man 60 000 Meilen. Hier bei Boardingarea kann ich euch das anbieten:

You have Successfully Subscribed!