Lufthansa Group hält hohe Summen an Rückzahlungen an die Kunden zurück …

Die Fluggastrechteverordnung ist sehr eindeutig. Wird ein Flug gestrichen, hat eine Airline eigentlich unverzüglich eine Rückerstattung des Flugpreises durchzuführen. Es gibt politische Ideen hier eine Änderung durchzusetzen. Da müsste man aber die Fluggastrechteverordnung rückwirkend verändern oder eine sehr weite Interpretationsrichtlinie – mit viel Diskussionsstoff – erlassen. Die EU Kommission hat sich gegenüber einer Änderung nicht sehr offen gezeigt.

In der Hauptversammlung der Lufthansa gab es gestern ein brisantes Detail. Lufthansa hält noch immer 1,8 Milliarden Euro Rückzahlungen zurück. (Quelle: Welt.de)

Das deckt sich mit unserer Umfrage zum Umgang der Airlines mit Passagieransprüchen in Folge von Flugausfällen aufgrund von COVID-19: So unterschiedlich reagieren Airlines auf Ansprüche ihrer Kunden in Folge von Flugausfällen aufgrund von COVID-19

Nur 14% der Kunden haben bei Lufthansa Group eine Erstattung erhalten. Für 49% gibt es noch gar keine Lösung. 21% der Kunden haben sich auf eine Gutscheinlösung eingelassen.

Das betrifft natürlich auch die Meilentickets. Miles and More hat uns zu dieser Problematik schon mal eine Antwort gegeben und um Geduld gebeten: Miles and More bittet bei Erstattung um Geduld


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!