Mit American Airlines AAdvantage Meilen lässt sich das Etihad First Apartment günstig buchen. Ein sehr netter Weg in die derzeit weltweit beste First …

Ich bin ein Fan des Etihad First Apartments im A380. Etihad hat sich da eine absolut stylische und topmoderne Hardware geleistet. Service ist in der Etihad First normalerweise exzellent und die Küche lässt keine Wünsche offen. Das Etihad First Apartment rangiert ganz oben in meinem Ranking der First Produkte. Natürlich lässt sich überall etwas finden. Die Dusche bei Emirates ist größer, der Umstieg in Abu Dhabi könnte viel viel besser sein und Krug bzw. Dom Perignon fehlen auch. Trotzdem ist es die derzeit beste First. Argumentieren kann ich das natürlich mit der absolut perfekten Hardware, dem Etihad First Apartment.

Wir wollen also Etihad First Apartment fliegen und wir wollen das günstig machen. Das funktioniert relativ easy mit dem Etihad Meilenpartner American Airlines im AAdvantage Programm.

Etihad A380 First Apartment Strecken

Prinzipiell können wir natürlich mit dem AAdvantage Programm alle Etihad First Strecken reservieren. Uns interessiert aber das A380 First Apartment. Das gibt es aber nur auf ausgewählten Strecken. Hier mal jetzt die Destinationen mit den Meilenwerten bei American Airlines AAdvantage:

Abu Dhabi – Melbourne: 100 000 Meilen + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – Sydney: 100 000 Meilen + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – New York: 115 000 Meilen + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – Paris: 62 500 Meilen + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – London: 62 500 Meilen + Steuern und Gebühren

Zur Meilentabelle von American Airlines: Flight award chart for oneworld and partner airlines

Eine kleine Randbemerkung: Flüge ab Abu Dhabi haben extrem niedrige Steuern und Gebühren und sind deswegen interessant.

Eine Verfügbarkeit finden

Jetzt wird es schon ein wenig komplizierter. Eine Buchung von Etihad Awards funktioniert bei American Airlines nur telefonisch. Etihad Flüge werden online nicht angezeigt. Eine schöne Variante freie Sitze zu finden ist die Suche nach Meilenflügen bei Etihad selbst. Sollte dort ein Guest Seat verfügbar sein, dann sollte auch American Airlines im AAdvantage System zugreifen können.

Achtung: Mitunter zeigt Etihad Sitze an, die es gar nicht gibt.

Tipp: Oneway Awards in die USA werden teilweise nicht ausgegeben. Man sucht sich bei Etihad Return Tickets. Die findet man interessanterweise. Buchen kann man dann telefonisch ein Oneway Ticket.

Die Meilen

Viele werden jetzt keine American Airlines Meilen sammeln. Die zu bekommen ist aber relativ easy. Derzeit läuft ein großer Meilensale: 250000 American Airlines Meilen: 3850 Euro / Etihad Apartment: 1000 Euro!

Alternativ kann man auch sehr elegant viele American Airlines Meilen über den laufenden SPG Punktesale und Transfer Bonus generieren: Mit 40000 SPG Punkten ins Etihad A380 FIRST Apartment – American Airlines 25% Transfer Bonus

Die Buchung ist eine Wissenschaft

Die Buchung eines Partnerawards bei American Airlines ist eine kleine Wissenschaft. Wir haben also bei Etihad einen First Guest Seat gefunden.

Man ruft bei AAdvantage an und versucht den zu reservieren. Die internationalen Callcenter funktionieren besser. Die US Callcenter haben Probleme damit. Mitunter haben die Hotlines andere Zugriffsmöglichkeiten. Etihad Partner Awards verschwinden auch immer wieder einfach so für Wochen oder Monate.

Bevor ich die Meilen kaufe, würde ich die Verfügbarkeit telefonisch kontrollieren und erst dann die Meilen kaufen. Allein auf das Ergebnis von der Etihad Meilensuche sollte man sich nicht verlassen.

Den aktuellen Stand der Buchbarkeit verfolgt man auf Flyertalk: Booking Award Seats on EY / Etihad Airways Using AA / AAdvantage Miles

Sollte alles geklappt haben, stellt American Airlines eine Art vorläufige Buchungsbestätigung aus. Der Sitzplatz ist reserviert. Die endgültige Übermittlung des Tickets dauert dann mitunter eine Woche.

Umstieg in Abu Dhabi

Eigentlich lässt American Airlines im AAdvantage bis auf Ausnahmen keine Flüge über dritte Meilenzonen zu. Abu Dhabi stellt eigentlich keine solche definierte Ausnahme dar. Man kann trotzdem versuchen einen zusammenhängenden Flug zu reservieren. Es gibt Erfolgsberichte bei den internationalen Callcenter.

Die Kosten

Mit dem laufenden Meilensale ergeben sich diese Kosten:

Abu Dhabi – Melbourne: 1 540 Euro + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – Sydney: 1 540 Euro + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – New York: 1 771 Euro + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – Paris: 962 Euro + Steuern und Gebühren
Abu Dhabi – London: 962 Euro + Steuern und Gebühren

Abgehend von Abu Dhabi kann man die Steuern und Gebühren vernachlässigen. Um ca. 1 000 Euro fliegt man Etihad First Apartment.

Wer sich ein wenig das Etihad A380 First Apartment geben möchte, sei auf meine Reviews verwiesen:
Etihad First Apartment A380 Abu Dhabi (AUH) – London (LHR)
Etihad First Apartment A380 Mumbai (BOM) – Abu Dhabi (AUH)
Etihad Diamond First Apartment A380 Abu Dhabi (AUH) – London Heathrow (LHR)