Mit der Bangkok Airways ATR72 von Siem Reap nach Bangkok …

Siem Reap (REP) – Bangkok (BKK)
ATR72 – Bangkok Airways
Deal: Economy Ticket
Champagner: 0
Die volle Tour: Catch me – In zwei Monaten durch Asien und die Schweiz

Von Siem Reap wollte ich irgendwie nach Bangkok. Leider ist das eine komplett absurde Strecke. Da fliegen enorm viele Flugzeuge, aber alle ohne Business. Die Business Varianten wären allesamt mit Umstieg gewesen. Als Direktflug hat das keine Airline angeboten. Schließlich wurde es dann Bangkok Airways, die sich ja in dieser Region als Boutique Airline verkauft. D. h. im Vergleich zu den Billigairlines will man mit Service auch in der Economy punkten.

Der Check-in war sehr unproblematisch. Bangkok Airways hat den Airport Siem Reap fest in der Hand. Ein riesiger Check-in Bereich ist die Folge.

Der neue Airport ist super gelungen. Der ist wirklich schön und eigentlich für so einen Provinzflughafen echt toll. Man hat Geschäfte, Lounges, Restaurants und Fast Food. Also das Warten war schon sehr angenehm.

Für mich ging es zunächst in die Bangkok Airways Lounge (Review). Jeder Economy Passagier hat Zutritt zu den Economy Lounges der Bangkok Airways. Diese Lounges sind mitunter nicht so wirklich berauschend. Hier in Siem Reap war die Lounge frisch und flott eingerichtet. Catering war jetzt nicht die große Vorstellung. Gleich gegenüber ist aber auch eine Plaza Premium Lounge (Review) und dort war es lustiger. Die Plaza Premium Lounge in Siem Reap kann wirklich was.

Beim Boarding hat man ein wenig die Gäste herumgeschickt. Eigentlich geht man ja vom Airport zu Fuß zum Flugzeug. Die Passagiere haben sich schön brav alle am angegeben Gate angestellt. Dann auf einmal mussten alle zum Nachbargate. Von dort ging es aber auch zu Fuß zur ATR72 nach Bangkok. Die Gate Änderung anzuschreiben hat man nicht für nötig erachtet.

So ein Spaziergang über einen Airport finde ich – wenn es nicht regnet – eigentlich ganz nett. Ist sicher besser als eine Fahrt mit einem überfüllten Bus und das ewige Warten darauf. Die Flugzeuge sind aufgefädelt vor dem Airport gestanden.

Die ATR72 hat sich dann mit ganz vielen Touristen gefüllt. Irgendwie war das ein voller Urlaubsflieger. Alle so mit Badeschlappen und Badekleidung. Aberwitzig.

Normalerweise schreibe ich nicht wirklich über den Zustand von Maschinen. Die ATR72 hat aber schon bessere Zeiten gesehen. Für Boutique und Premium Airline Gehabe, war das eher eigenwillig. Da war schon viel im Flugzeug ramponiert und heavy used. Interessanterweise haben sich da auch viele Passagiere deswegen gefürchtet. Das hat man richtig mitbekommen.

Der Ausblick beim Start war super. Mit einem ATR72 Flug bekommt man einen schönen Rundflug über Kambodscha. Bis Bangkok ist man nicht wirklich hoch unterwegs gewesen.

Auf dieser echt kurzen Strecke hat man dann für die ganze Maschine einen Snack ausgeteilt. Prinzipiell eine super Sache, aber mich hat das nicht so ganz umgeworfen. Kulinarisch war es leider nicht extrem überwältigend. Softdrinks konnte man extra bestellen und wurden direkt serviert.

Bangkok Airways kann man in der Gegend sicher machen. Viele Alternativen auf der Strecke von Siem Reap nach Bangkok hat man ja nicht.