Review: Crowne Plaza Venice East

Ich in einem Crowne Plaza, das soviel wie ein Frühstück in manchen Intercontinental Hotels kostet, kann das gut gehen? Ich versuche ausgewogen zu sein.

Die Region um Venedig steht absolut im Schatten der Stadt Venedig selbst. Die high-end Hotels findet man eigentlich nur in Venedig selbst. Venedig folgt jedoch eigenen Regeln und man kann die Stadt nicht mit anderen Städten vergleichen. Es ist schon einmal sehr schwierig in ein Hotel in der Stadt zu kommen. Mit dem Zug oder mit dem Auto ins Parkhaus, dann zu Fuß oder mit dem Boot weiter. Das dauert schon mal locker zwei Stunden. Dann ist man in den Hotels in Venedig eigentlich am Abend eingesperrt. Viele Lokale und Restaurants machen im Winter früher zu. Venedig stirbt in der kalten Jahreszeit in der Nacht aus. Möchte man sich in der Region Venetien bewegen ist ein Hotel in Venedig eher kontraproduktiv. Einmal in Venedig, bleibt man auch in Venedig.

An der Bahnstrecke nach Venedig hat sich das Crowne Plaza angesiedelt. In 20 Minuten ist man am Hauptbahnhof Santa Lucia und kann dann die Stadt entdecken. Das Auto parkt man kostenlos vor dem Hotel. Aufgrund der Lage des Hotels in Venetien selbst ist man unabhängig. Es gibt Infrastruktur, normale Restaurants, Shopping Center und Bars. Vieles vermisst man leider in Venedig oder ist absolut überteuert.

Der Check-in war freundlich. Im Vergleich zum Crowne Plaza Padua (Review) ist die Lobby netter. Es gab ein Upgrade in ein Club Zimmer.

Das Zimmer war echt schlecht. Es war nicht gründlich geputzt und sehr benutzt. Im Badezimmer gab es seltsame Flecken an der Wand. Lange Haare haben mich geekelt und im ganzen Zimmer hat es nach Kanalisation gerochen. Ich hatte ein zweites Zimmer gebucht, auch in diesem Club Zimmer die selbe Situation (nicht sauber, abgewohnt und der üble Geruch). Das Internet hat am Abend aufgrund von Überlastung die Arbeit eingestellt.

In beiden Zimmern haben alle Stöpsel im Badezimmer gefehlt. In beiden Zimmern insgesamt 6 Stück. Man konnte kein Bad einlassen oder das Waschbecken verschließen. Möchte man die Gäste am Einlassen eines Bades hindern? Ein Anruf an der Rezeption hat mir dann einen Stöpsel für beide Zimmer gebracht??? Eine irgendwie sehr seltsame Geschichte …

Die Nacht habe ich dort widerwillig verbracht. Aufgrund der selben Problematik in beiden Zimmern habe ich einen Zimmerwechsel ausgeschlossen. Bei beiden Zimmern die gleiche Problematik Beim Check-out habe ich meine Bedenken vorgebracht. Nach einer Lektion – ich hätte das früher sagen sollen – hat man ein Zimmer kostenlos gemacht.

Am Morgen habe ich mir den Club noch angesehen. Das ist ein düsterer Raum neben der Rezeption mit einigen Soft Drinks. That’s it.

Fazit: Eigentlich hätte das Hotel viel Potential und war bei meinen letzten Aufenthalten ok, aber derzeit eher nicht so mein Fall.

CrownePlazaVenice1 (more…)

Palazzo Grassi / Punta della Dogana

1000 Places of Interest – 87 Palazzo Grassi / Punta della Dogana (Italien – Venedig)

Palazzo Grassi und Punta della Dogana in Venedig dienen Francois Pinault um seine extrem umfangreiche Kunstsammlung zu präsentieren. Palazzo Grassi ist wie es der Name schon sagt ein Palazzo am Canal Grande. Die Punta della Dogana ist ein ehemaliges Zollhaus. In beiden Häusern gibt es eine Dauerausstellung der Sammlung, aber auch temporäre Ausstellungen. Klar, in Venedig hat man eine immense Auswahl toller Museen, aber diese sollte man sich nicht entgehen lassen.

PalazzoGrassi1 (more…)

Review: The Luxury Collection – Hotel Danieli Venedig

Jede Woche bietet SPG bei “Hot Escapes” gute Zimmerpreise. Das Hotel Danieli hat da mitgemacht und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Verbunden habe ich diese Reservierung mit einem fixierten Upgrade in eine Suite (SPG Platinum 50 Nächte).

Der Check-in war super freundlich. Schnell war die Kreditkarte durchgezogen, eine Unterschrift geleistet und schon wurde ich in die reservierte Junior Suite mit Ausblick auf die Lagune geführt. Der Weg war irgendwie ein Aha-Erlebnis, da ich bei meinem letzten Aufenthalt gar nicht mitbekommen habe, dass da noch ein Gebäude zum Hotel gehört.

Die Suite war nicht renoviert, aber genau das machte auch den Charme aus. Viele Hotels der Luxury Collection sind historisch und das ist auch ein guter Gegenpol zum Standardisierungswahn vieler Ketten. Die Suite hatte eine noble historische Patina, war aber gepflegt und einwandfrei. Und natürlich atemberaubend war die Aussicht, mit Nebel aber auch mit Sonnenschein.

Als SPG Platinum ist das Frühstück meistens die beste Wahl bei den Geschenken. Auch beim Frühstück zeigte das Hotel, was es kann. Im Dachrestaurant mit Blick über die Lagune und auf die Rückseite des Dogenpalastes einen Kaffee trinken macht schon Spaß.

Fazit: Unschlagbare Location neben dem Markusplatz. Ein sehr gutes Hotel mit viel Geschichte.

DanieliVenice1 (more…)