Nach Etihad hat auch Oman Air die Sparwelle getroffen. Gibt es noch einen Amenity Kit in der Business?

Oman Air hat eigentlich einen super high-end Amenity Kit für die Business und First gehabt. Amouage Produkte sind für einen Amenity Kit schon sehr außergewöhnlich teuer.

Über einige arabische Airlines dürfte gerade die große Sparwelle hereingebrochen sein. Etihad hat es vorgemacht:
Keine Pyjama mehr in der Etihad Business
Keine Amenity Kits mehr in der Etihad Business?
Kein kostenloses Rasierservice in der Etihad Arrivals Lounge mehr
Etihad schließt den Spa in der Lounge in London
Etihad beschneidet den Chauffeur Service drastisch!

Oman Air gilt als der kleine Bruder von Etihad, weil sie eben sehr viele Dinge von Oman Air kopiert haben. Scheinbar jetzt auch die Einsparungen.

Der Chauffeur Service ist kürzlich komplett weggefallen: Oman Air streicht den Chauffeur Service komplett

Ein netter Leser hat jetzt auch über Veränderungen beim Amenity Kit berichtet:

“Auch das Amenity Kit in der Business Class wurde gestrichen. Es gibt nicht mal mehr eine Augenmaske. Nur auf Nachfrage gibt es ausnahmsweise einen billigen Beutel wie früher in der Economy Class.”

Ein Amenity Kit gehört definitiv in eine Business. Oman Air hat sogar in der Business eine Zeit einen Pyjama ausgeteilt. Jetzt soll es eigentlich nur mehr einen abgespeckten Amenity Kit der Eco geben? Was ist da mit Etihad und Oman Air los? Gerade diese edlen Features haben sie neben dem Preis zu sehr interessanten Airlines gemacht. Bewegen sich Oman Air und Etihad jetzt in die Richtung von Ryanair oder Wizzair?