Wieder mal schöne Meldungen. Der Electronicsban wird nach den neuen Regelungen der Homeland Security durch erweiterte Sicherheitskontrollen ersetzt – bei manchen Airports zumindest …

Der Electronicsban war ja ein Hammer. Alle Geräte größer als ein Iphone hat man aus Sicherheitsgründen in den Laderaum verbannt. Das galt immer ausgehend von bestimmten Airports auf Flügen in die USA. Turkish Airlines, Emirates, Etihad, Qatar, Saudi Arabian waren die stärkeren involvierten Player.

Die ganze Story:
Der #Electronicsban hat bald sein Ende! Endlich …
Vielleicht doch noch weitere 71 Airports mit dem #Electronicsban belegen?
Doch kein Europa #Electronicsban?
#Electronicsban Handling Service von Emirates (Video)
Qatar reagiert auf den #Electronicsban
#Electronicsban – IATA Chef: “Wenn es eine Gefahr gibt, braucht es effiziente Mittel” (Video)
Etihads Umgang mit dem #Electronicsban: Free Wifi & Ipads
Emirates #Electronicsban NEUES “Tablet and Laptop Handling Service”
Die Zukunft der Trip Reports unter #Electronicsban
#electronicsban für Ägypten, Jordanien, Kuwait, Marokko, QATAR, Saudi Arabien, TÜRKEI, VAE
Keine Elektrogeräte in der Kabine für USA Flüge von 13 Ländern (WTF?)

Homeland Security hat den betroffenen Airports bessere Sicherheitskontrollen aufgebrummt. Wenn sie diese erfüllen, dann ist der Electronicsban hinfällig. Können diese Standards andere Airports nicht einhalten, dann wird ein neuer Electronicsban ausgesprochen (Der #Electronicsban hat bald sein Ende! Endlich …). Das könnte dann auch theoretisch Europa treffen.

Etihad mit Abu Dhabi Airport hat bereits die Auflagen erfüllt und wurde vom Electronicsban befreit: Kein #Electronicsban mehr für ETIHAD!

Heute sind Turkish Airlines mit Istanbul und Emirates mit Dubai gefolgt.

Emirates auf Twitter:

Turkish Airlines auf Twitter:

Danke: Boardingarea.com