Ich liebe die Lifemiles Tricks. Man kann mit diesem Programm wirklich schön sparen. Jetzt erklären wir mal wieder den klassischen Lifemiles Trick …

Level: Advanced

Das Avianca Lifemiles Programm ist berühmt und gleichzeitig berüchtigt für die Fehleranfälligkeit. Ein Lifemiles Trick ist prinzipiell, wenn man für ein First bzw. Business Produkt aufgrund einer speziellen Suche ein Ergebnis mit verringerter Meilenanzahl bekommt. D. h. man kauft ein Ticket und will aber weniger Meilen dafür ausgeben. Lifemiles hat immer schon solche Schlupflöcher angeboten.

Der erste Lifemiles Trick hing mit der Zuordnung der verschiedenen Airports zusammen. Man hat bei Lifemiles einfach die Airports in falsche Meilenzonen gesetzt. Der Flughafen Sabiha Gokcen in Istanbul lag für Lifemiles in den USA. Diese falschen Zuordnungen hat man meines Erachtens nach alle korrigiert.

Ein zweiter Lifemiles Trick hängt mit der Suchmaschine selbst zusammen. Die genaue Eingabe einer Suche nach genau einer Airline mit einem First Produkt und einer Kombination mit einem Business Flug bringt Lifemiles ein wenig durcheinander. Lifemiles verkauft dann ein First Ticket, will dafür aber nur die Business Meilen.

Hier habe ich das vor einigen Tagen erklärt: Business Meilen für Lufthansa First – Lifemiles Trick Update

Der dritte auch sehr gute Lifemiles Trick läuft über die Routings. Lifemiles sucht zwar prinzipiell den direkten Weg zwischen zwei Airports. Gibt es in der jeweiligen Klasse zwischen zwei Airports keinen direkten Flug, dann legt Lifemiles diesen Flug über andere Airports und auch Regionen.

Man sucht also Flüge ohne direkte Verbindung in einer First bzw. Business. Es soll dann ein möglichst extremer Umweg gefunden werden. Genau diesen Umweg wollen wir und lassen den Weiterflug entfallen. D. h. wir fliegen von einem Land in ein anderes Land und das am besten über eine weit entfernte Meilenzone. In das eigentliche Zielland wollen wir aber dann eigentlich nicht hin. Wir wollen den Weiterflug gar nicht antreten und versäumen ihn einfach.

Ein Leser hat mich gefragt, ob ein bestimmter Flug ein Lifemiles Trick ist. Es geht mit Asiana zunächst in der First nach Seoul und dann weiter nach Astana. Lifemiles wirft korrekterweise für den Flug in der First bzw. Economy (lassen wir entfallen) nach Astana 60 000 Meilen aus. Eigentlich möchten wir in Seoul aussteigen. Der Flug dorthin würde in der First auf 115 000 Meilen kommen. Mit dem Lifemiles Trick haben wir 55 000 Meilen gespart. Die Meilen mit dem laufenden Sale kommen auf 750 Euro, die Steuern und Gebühren sind vernachlässigbar. 800 Euro für ein First Ticket nach Seoul lassen sich doch sehen.

Probleme:
+ Viele Airlines dürfen innerhalb eines Landes keine Verbindung anbieten. Auch über dritte Länder gilt so eine Regel. Stichwort: Verbot von Cabotage
+ Airlines möchten das Visum für das eigentliche Zielland sehen. Ohne Visum wird mitunter der Transport verweigert.
+ In bestimmten Ländern muss man einen Weiterflug vorweisen können. Auch den kontrollieren zumeist die Airlines beim ersten Flug und könnten ohne Weiterflug den Transport verhindern. Weiterflug Tickets kann man jedoch mieten.
+ Geht bei der Airline rund um den Flug was schief, dann kann die Airline natürlich zum richtigen Zielort umbuchen. Der Umweg entfällt dann mitunter. Da kann man dann auch nicht sagen, dass man den letzten Flug verfallen lassen wollte.

Derzeit gibt es wieder mal einen großen Lifemiles Meilen Sale: 480000 Lifemiles Meilen: 5929 Euro / 15 000 Lifemiles Meilen: 148 Euro

Wer sich einlesen möchte:
Business Meilen für Lufthansa First – Lifemiles Trick Update
Spaß mit dem neuen Lifemiles Trick (Business Meilen, First fliegen)
Lufthansa FIRST Delhi – New York: 1200 Euro (mit Lifemiles TRICK)
Nochmals NACHHILFE für den NEUEN Lifemiles Trick!
Austrian / Turkish BUSINESS Shanghai – Bishkek: 621 Euro (mit Lifemiles Trick)
Ich würde Avianca Lifemiles beitreten! + Interessantes First Routing
FIRST Round the World mit Lifemiles: 4920 Euro
Lufthansa FIRST für 950 Euro (LIFEMILES BASICS)
Avianca Lifemiles First VERFÜGBARKEITEN – TENDENZEN
Das Lifemiles Spiel ist wieder eröffnet!
China ein Lifemiles TRICK Eldorado?
Avianca Lifemiles FIRST Tickets buchen???
LIFEMILES möchte mir keine Meilen verkaufen – UPDATE
LIFEMILES möchte mir keine Meilen verkaufen …
Bastel deinen eigenen Avianca Lifemiles TRICK!
Lufthansa First für 693 USD?
FIRST Round the WORLD Ticket ANA, LH, Asiana: 4000 Euro
China Domestic First Flüge um 400 Euro
Thai First Bangkok – Sydney: 800 Euro
Lufthansa First Rio – Frankfurt: 2100 Euro
Lufthansa FIRST für 1000 Euro geht wieder
Thai FIRST Sydney – Tokyo: 1100 Euro
Kann man für unter 1000 Euro LUFTHANSA FIRST fliegen?
Lufthansa FIRST München – Delhi: 800 Euro
Lufthansa / Air China FIRST Frankfurt – Pjöngjang: 1500 Euro
Malediven / Seychellen GÜNSTIG in BUSINESS Class
Lufthansa FIRST Deutschland – USA: 1200 Euro
Asiana A380 FIRST SUITES Frankfurt – Los Angeles: 1390 Euro
Thai FIRST Frankfurt – Hong Kong: 1600 Euro
Thai FIRST Bangkok – Sydney: 900 Euro